Wie war es für euch als ihr das Abitur abgeschlossen habt bzw wie war es für euch nach dem Abiball?

3 Antworten

Es war eine großartige Zeit! Diese Zeit zwischen Abi und dem, was danach folgt, ist eine der seltenen Phasen im Leben, wo man wirklich komplett frei hat, ohne Verpflichtungen, die irgendwo doch noch anstehen. Genieße diese Zeit intensiv, sie kommt so bald nicht wieder :).

Und ja, sicherlich ist da der kleine Wermutstropfen, dass etwas endet, dass man gewohnte, vertraute Pfade verlassen wird, dass man die Menschen, mit denen man bisher sehr viel Zeit verbracht hat, in den meisten Fällen nicht mehr täglich sehen wird. Dem gegenüber steht aber doch auch all das neue, aufregende, was nun kommt! Freu dich doch lieber darauf, anstatt dem Vergangenen nachzutrauern. Nimm die Schulzeit als hoffentlich positive Erinnerung mit, freu dich darauf, deine Mitschüler jedes Jahr rund um Weihnachten wiederzusehen (ist der Klassiker für Jahrgangstreffen, weil dann ja alle bei ihren Eltern wieder einfallen :D). Und dann schau positiv und mit Vorfreude nach vorne, während du in den kommenden Wochen/Monaten einfach schön die Seele baumeln lässt ;).

Ja, es war schon auch sehr traurig, mit Wehmut verbunden. Es ist ja schon ein Lebensabschnitt der damit endet. Und viele Klassenkameraden iseht man nie wieder. Und man weiß nicht genau, was danach passiert. Sicherlich hat man bis dahin die Weichen schon gestellt und sich ein Studium/ Ausbildung o.ä, gesucht. Aber gfällt es einem? Kommt man klar? Wie sind dien euen Mitmenschen? Es ist vil ungewissheit.

Und schön war es dennoch.

Überhaupt nicht traurig, ich war endlos erleichtert.

Was möchtest Du wissen?