Wie war die ZAP bei euch?

2 Antworten


"Schwer" ist ein relativer Begriff. Die Lehrer haben in der Regel Erfahrung was
in etwa drankommt und werden mit euch den entsprechenden Stoff
durchgehen.Hauptsächlich würde ich mir die Sachen verinnerilichen die ihr im
Abschlussjahr durchgeht.


Ihr habt ja sicherlich auch Übungsmaterial bekommen. Wir haben damals Übunshefte mit typischen Aufgaben und den Prüfungen aus dem Vorjahr inklusive Lösungen bekommen. Dies hilft einem bei der Vorberetung sehr.

Vorallem Mathe kann man sich am besten durch regelmäßiges selbstständiges durchrechnen einprägen. So siehst du was du schon kannst und was du dir noch verstärkst anschauen musst.

In Englisch sind typische Aufgaben dass man einen Brief, eine Argumentation o.ä. schreiben muss. Hier sollte man sich am besten entsprechende Formulierungen anschauen und sich den Aufbau der Textformen einprägen. Auch sollte man die Vokabeln beherschen da es auch auf den Wortschatz ankommt. In NRW ist es so, dass auch ein Hör- undLeseverstehensteil drankommt. Dies kann man mit entsprechenden Übungstexten auch einüben.


Für Deutsch kann man eigentlich am wenigsten lernen. Man sollte sich jeodch zu den relevanten Textformen den Aufbau und die Struktur merken.

Ich habe mich damals zunächst sehr darauf konzentriert gute Vornoten zu  bekommen. Vieles prägt man sich auch schon ein, wenn man in der 10.Klasse gut für die Klassenarbeiten lernt, seine Hausaufgaben regelmäßig macht etc... Manche Lehrer haben bei uns auch Klasssenarbeiten in Prüfungsform schreiben lassen. Ansonsten habe ich damals zusätzlich ab den Osterferien angefangen, mir alles nochmal intensiv zu verinnerlichen (vorher habe ich die Sachen aber auch schon gelernt, da ich mich ja auch auf die Klassenarbeiten etc. vorbereitet habe, allerdings ist es natürlich
durchaus sinnvoll, dies ein paar Wochen vor den Prüfungen nochmal zu
wiederholen).

Alles in allem sind die Prüfungen meist nicht so schlimm wie man es sich vorher denkt. Diejenigen die dass Jahr über gut mitgekomen sind, schneiden meist auch in den Prüfungen gut ab. Die meisten schreiben in diesen Prüfungen in etwa dieselben Noten wie sie als Vornote hatten.

Viel Erfolg für die Prüfungen und für deinen Abschluss!



Hey, 

das empfindet jeder anders. Ich habe dieses Jahr die ZAP geschrieben und fand sie machbar. Mathe und Englisch waren vielleicht ein wenig schwerer als die normalen Klausuren, die wir zuvor in den Fächern geschrieben haben, aber Deutsch kam mir sehr leicht vor. 

Genau so wie jeder die ZAPs als unterschiedlich schwer empfindet, so sind sie auch sehr durchwachsen ausgefallen. Ich zumindest bin aber nicht von meinen Vornoten abgewichen.

Meiner Meinung nach wird viel zu viel Tamtam um die ZAPs gemacht. Natürlich sollte man sich gut vorbereiten, wie bei jeder anderen Klausur auch, aber Angst braucht man wirklich nicht haben, denn normalerweise wird man ausreichend von seinen Lehrern darauf vorbereitet. 

Was möchtest Du wissen?