Wie war die politische Einstellung des Tacitus unter Domitian?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Tacitus war als Mitglied der Senatskaste den Caesaren gegenüber immer kritisch eingestellt, vor allem den vermeintlichen Tyrannen wie etwa Tiberius. Er konnte sich dann, als er seine beiden Hauptwerke verfasste (etwa 110 n.Chr.) freimütiger darüber auslassen. Seine Einstellung Domitian gegenüber muss ambivalent gewesen sein, da er unter diesem Kaiser Karriere machte.

lg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?