Wie war die Haltung der vier Siegermächte zur deutschen Wiedervereinigung?

7 Antworten

GB,die Eiserne Lady Maggie Thatcher war bis zur letzten Sekunde der 2 plus 4 Verhandlungen ein strikter Gegner der deutschen Wiedervereinigung.

Ihr Argument war,das ein vereintes Deutschland Europa dominieren würde,womit Maggie im Rückblick recht behielt.

Momentan soll Deutschland in der EU-Ratspräsidentschaft die "sparsamen 4" davon überzeugen,das man Geld an Italien und Spanien verschenken soll,weil diese Länder bereits vor Corona hoch verschuldet und nun hoffnungslos verschuldet sind.

Das nennt man dann Solidarität,so als wäre Solidarität eine Einbahnstraße,denn zu Reformen,zur Bekämpfung von Korruption/Vetternwirtschaft sind weder Italien noch Spanien bereit.

Niemand kippt guten Wein in ein Fass ohne Boden,außer Deutschland ordnet das an.

Widerspruechlich und fuer die USA und Adenasuer im Schlepptau von vornherein nicht beabsichtigt.

Die Westanbindung wurde favorisiert und mit der einseitigen Waehrungsreform auch durchgezogen.

Die Stalinnoten wurden Oesterreich und DE angeboten mit der Bedingung der Paktfreiheit.

Oesterreich willigte ein und bekam seine Einheit, Adenauer wischte das als Bluff vom Tisch, er weigerte sich sogar darueber zu verhandeln.

Soweit in Kurzform, allerdings von den Ablaeufen her richtig.

https://www.bpb.de/apuz/271679/kleine-ereignisgeschichte-der-waehrungsreform-1948

Woher ich das weiß:Recherche

Die Sowjetunion wollte es auf jeden Fall nicht, außer beide würden kommunistisch werden...

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ohne Politik geht gar nichts - Informieren ist wichtig!

Du hast die Haare schön.

0

Das wäre mir neu, denn sie haben die Füsse stillgehalten bei der Revolution.

0

Die SU zerbröselte etwa zeitgleich mit der Vereinigung Deutschlands.

1

Was möchtest Du wissen?