Wie waren das Klima und die Temperaturen in Bayern / Deutschland vor 3000 Jahren im Vergleich zu heute ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vor 3000 Jahren herrschte wie jetzt eine Warmzeit. Die Durchschnittstemperaturen lagen höher als aktuell.

Hier habe ich auf die Schnelle ein paar Diagramme gefunden: http://www.schulphysik.de/klima/klima2003/khz.html

Aber wie kommst du von den Einbäumen auf´s Klima?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stefan9771
08.06.2016, 00:42

irgendwie musste ich wegen dem Einbaum an Indianer am Amazonas denken ;) aber so warm war es natürlich nicht. Dass es aber wärmer gewesen seien könnte als heute, 
wenn auch 2000 Jahre früher, schließe ich am Fund von Ötzi, der ja recht hochgelegen 3200 Meter gefunden wurde. Folglich lag dort damals nicht soviel Schnee. Aber jetzt dank dir weiß ich, dass die Temperaturen damals ähnlich evt. etwas höher wie heute gewesen seien mussten.

0

Ich gehöre zu den Verrückten (?), Ketzern (?), Ahnungslosen, die dem gesamten so genannten Klimawandel ein gehöriges Misstrauen "entgegenschleudern" (um es sehr vorsichtig zu formulieren) - und das, ohne es, dieses Gefühl, irgendwie sachlich begründen zu können !!

Zu Gunsten meiner These kann ich lediglich auf Untersuchungen verweisen, die darlegen, dass alle ca. 3000 Jahre Warm-Klima-Phasen periodisch erscheinen und irgendwann abebben, bevor sie ganz verschwinden. Interessanterweise wird bei diesen Untersuchungen stets darauf hingewiesen, dass während dieser Warmwetter-Phasen der Co2-Ausstoß genauso groß WIE HEUTE ist/war, wobei ich davon ausgehe, dass es vor 3000, bzw. 6000 usw Jahren deutlich weniger Autos als heute gab !! ; - )))

Ich weiß, es ist nur ein Roman, aber was für einer, in dem Fiktion und Realität knallhart aufeinander prallen: Michael Crichton, "State of fear" (Welt in Angst), London 2004 !!  Was für ein HAMMER...!!!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stefan9771
08.06.2016, 19:01

Dann hätten wir wenn der Klimawandel in Europa die Temperatur um 2 Grad erhöht, praktisch die gleichen Temperaturen wie vor 3000 Jahren ;) , aber die Forscher verknüpfen halt den Co2-Ausstoß mit unserer Industrie. Aber stimmt schon, sooo einfach lässt sich der Zusammenhang dann doch wieder nicht beweisen, wenn man auf die Statistik oben schaut.








1

Anscheinend verbindest Du das Bild eines Einbaums mit den Tropen. Das ist aber ein Vorurteil, denn ein Einbaum ist einfach ein Boot, das aus einem einzigen Stamm geschnitzt wird. Das ist erstmal von den Temperaturen unabhängig.

Vor 3000 jahren war es auf alle Fälle global nicht so warm wie heute.

Die Nordhalbkugel war es etwas wärmer als die Südhalbkugel, aber auch da dürften die gegenwärtigen Temperaturen jetzt wärmer sein. Insgesamt waren die klimatischen Bedingungen nicht stark abweichend zu den gegenwärtigen.

http://www.scilogs.de/klimalounge/palaeoklima-das-ganze-holozaen/

und die Arbeit von Marcott und Shakun: https://www.researchgate.net/publication/235885717_A_Reconstruction_of_Regional_and_Global_Temperature_for_the_Past_11300_Years

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, gem. der Argumentation der "Befürworter" eines menschengemachten Klimawandels sind die Temperaturen in den letzten 150 Jahren gestiegen, davor war es seit Millionen von Jahren immer gleich .....:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moreblack
09.06.2016, 16:57

Kein Mensch behauptet, die Temperaturen wären immer gleich gewesen.

0

Was möchtest Du wissen?