wie war billie joe armstong in seiner schulzeit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Er war nicht unbedingt ein Vorzeigeschüler.. kein Sportler oder so etwas in der Art. Er gehörte nicht zu den coolen Kids, aber trotdem mochte man ihn. Er und Mike Dirnt waren schon in der Schule beste Freunde, sie machten zusammen Musik und rauchten auch eine Menge Pott. Billie war dafür bekannt in der Schule Joints für 2 Dollar zu verkaufen, deshalb nannte man ihn auch 2-Dollar-Bill. Im Gegensatz zu Mike, der unbedingt seinen Highscool Abschluss machen und seine Mutter stolz machen wollte, wusste Billie von Anfang an, dass er sein ganzes Leben lang Musik machen möchte und nahm die Schule eher als lästige Nebensache war. Schließlich brach er die Highschool ab um sich voll und ganz auf seine Band zu konzentrieren die damals noch 'sweet children' hieß und erst kurz vor dem release von dookie in Green Day umbenannt wurde.

SiniBini1 17.04.2013, 18:26

Das steht alles in der Green Day Biographie 'Nobody likes you' - Das Buch ist echt sehr empfehlenswert :-)

0
SiniBini1 17.04.2013, 18:50
@SiniBini1

Sport machte ihm Spaß- er spielte in der örtlichen Football Mannschaft, in der Highschool brachte er es allerdings nur zum Laufburschen. Er wurde von den großen Sportlern wegen seiner Schmächtigkeit und Empfindsamkeit schickaniert und sein Bruder Dave hat ihn öfter wütend seinen Helm auf den Boden werfen sehen. Irgendwann wurde ihm klar, dass das nicht das Richtige für ihn war und stürzte sich nur noch in die Musik

0

typisch billie eben. null-bock.! deswegen hat er ja auch abgebrochen & gott sei dank musik gemacht C;

Was möchtest Du wissen?