Wie, wann und warum kam der "Bayerische Löwe" überhaupt nach Bayern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gesichert ist, dass der bayerische Löwe von dem pfälzer Löwen der Wittelsbacher abstammt.

Ob der pfälzer Löwe tatsächlich auf den Welfen Heinrich den Älteren zurückgeht, wie dies @Urbanessa andeutet ist ebenso umstritten, sowie auch die Vermutung, dass er schon von seinem Schwiegervater, dem Staufer Pfalzgrafen Konrad als Wappen eingeführt wurde. Somit ist zumindest gesichert, dass Anfang des 13-ten Jahrhunderts der Pfälzer Löwe als Wappen existierte.

Mitte des 13-ten Jahrhunderts erbte der der Herzog Otto II die Grafschaft Bogen (bei Straubing) und somit auch den Löwen im Wappen. Da war von Kolonialzeit noch keine Rede.

Der Löwe als Wappentier symbolisiert Mut und Könglichkeit, weil er als König der Tiere gilt. Und die Adligen früher wie heute, waren ja tierisch. ;-)

Nee, Immo, das ist nicht gesichert. Gesicht ist, dass der Braunschweiger Heinrich der Löwe den Löwen als Wappentier mitbrachte, als er im 12. JH Herzog von Bayern wurde. :-)

0
@Urbanessa

@Urbanessa

Ja, dass stimmt. Doch hat Heinrich der Löwe seinen Löwen auch wieder mitgenommen, als er 24 Jahre später ins englische Exil ging. Das Wappentier Bayerns wurde aber erst knapp einhundert Jahre später gesichert eingeführt.

0

Nee. Die Tiere kommen nicht aus der Kolonialzeit. Die waren schon vorher mehr oder weniger bekannt. Auch in den vergangenen Jahrhunderten gab es - wenn auch wenige - Bücher, die Bildern enthalten konnten.

Das Römische Reich hat Territorien verbunden und gerade Tiere wurden als Ware für die Spiele gehandelt. Denk an die Amphi-Theater! Je kämpferischer ein Tier, um so brauchbarer dafür.

Dann kam die Völkerwandersungszeit und da haben germanische Stämme alles Land rund ums Mittelmeer kennen gelernt. Auch in der Zeit gabe es, wenn auch weniger, Handel, vor allem über Konstantinopel, das ja auch römische Kultur fortsetzte.

Über den Wittelsbacher Löwen ist ja nun schon genug gesagt worden. Der Löwe ist übrigens auch Wappentier Englands, dort in dreifacher Ausfertigung, des Hauses Oranien (Niederlande) und Burgunds (wenn ich nicht irre), weshalb er auch in Belgien vorkommt.

Das Vieh ist schon sehr weit rum gekommen in Europa.

Ein Niedersachse (was auch sonst - wie man weiß, sind Niedersachsen die tollsten Deutschen überhaupt...) brachte den Löwen nach Bayern. Als inferiorer Bayer sollte man sowas eigentlich wissen. Google nach "Heinrich der Löwe"; das sollte Dir bei Deinen Geschichtshausaufgaben helfen.

Was möchtest Du wissen?