Wie wandelt man Prozentzahlen in Bruchzahlen und Dezimalbrüche um?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als ich zur Schule ging - und das war noch lange vor der Zeit der ersten Taschenrechner  in der Schule - gehörten die (sog.) "bequemen Prozentsätze" zu dem, was mein Mathelehrer in der Abiturstufe auswendig und sofort auf Zuruf von uns erwartet hat.

1/2 =  50%
1/3 =  33,33%
1/4 =  25% 
1/5 = 20%   .... naja, das Ganze runter bis zu 1/25.

Auch wenn man das nicht ständig braucht -  also eine richtig gute Überschlagsrechnung ist damit allemal drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Die Prozentzahl als Zähler und 100 als Nenner nimmst musst du noch kürzen. Das ist dann der Bruch, der die Prozentzahl darstellt. % heißt nämlich nichts anderes als "pro hundert", also  "je hundert" oder "durch hundert". Die Dezimalzahl ergibt sich dadurch, dass du einfach das Komma hinter der Prozentzahl (bei 50% wäre es 50,0%) um zwei Stellen nach links verschiebst: aus 50,0% wird dann 0,500. also 0,5

Hast du das verstanden? wenn nicht einfach nochmal nachhaken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
4ssec67 19.02.2016, 17:57

Falls du nicht weißt wie man kürzt:

du kannst jede Zahl als Multiplikation aus Primzahlen vorstellen. Bspw 30: 30=2*5*3.

Bei 100: 100=2*5*2*5

Wie du siehst liegt bei beiden mindestens einmal eine 2 oder 5 vor. Mit diesen Zahlen kannst du bei dem Bruch 30/100 also kürzen.

Dazu teilst du den Zähler (oben) durch beide Zahlen und den Nenner ebenfalls. also hättest du als gekürzte Form des Bruches 3/10, was dem Wert 30/100 entspricht.

1

14% = 14/100

In Dezimlbrüche am einfachsten mit dem Taschenrechner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

links oben mal rechts unten. plus links undten mal rechts oben und mit dem nenner, unten mal unten, hast du auch schon das richtige ergebnis gefunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?