Wie wandelt man Brüche die im Nenner negativ sind in Dezimalzahlen um?

5 Antworten

Du hast das wohl falsch eingegeben. Die richtige  Eingabe wäre

4 / 12 Vorzeichenwechseltaste = 

und nicht 

4/-12 = 

Minuszeichen und Vorzeichentaste sind nicht immer dasselbe (bzw. haben nicht immer dasselbe Ergebnis)!

Dein Taschenrechner hat das / einfach ignoriert, weil du danach ein  Minuszeichen eingegeben hast. Daher hat er 

4-12 = -8 gerechnet. 

Das richtige Ergebnis bekommst du, wenn du rechnest

4/(-12) = - 4/12 = -1/3 = - 0,Periode 3. 

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Dipl.-Math. :-)

Ein Bruch ist im Endeffekt eine Division. Wenn bei einer Division der Divident oder Divisor negativ sind wird das Ergebnis negativ. Das ist schlicht eine mathematische Regel wie "nicht durch null teilen".

Ein Bruch ist immer negativ, wenn zähler oder nenner negativ sind. Ergo kannst du genauso -(4/12) schreiben. Und das ist summa sumarum -1/3

Da hat dein Taschenrechner wohl einen an der Waffel. Mit Minus im Nenner ist es das gleiche wie mit dem Minus im Zähler. folglich rechnest du einfach 4/12 und das ganze dann mit (-1) multiplizieren. damit kommst du auf -1/3.

Also bruch einfach normal ausrechnen und dann ein minus dranhängen? XD

0
@xVipa

Naklar! :)
Ausnahmen sind natürlich wenn du sowohl im Nenner als auch im Zähler ein Minus stehen hast, in dem Fall heben sich beide auf und du hast eine positive Zahl raus.

0

Dankesehr! Einfacher als Gedacht 😁

0

beim teilen wie beim malnehmen... 4/-12 = -1/3 = -0,3333

Was möchtest Du wissen?