Wie wahrscheinlich ist unter diesen Umständen eine Schwangerschaft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Obwohl tatsächlich eine Hormonentzugsblutung bei Einnahme der Pille nichts über eine Schwangerschaft aussagt, bliebe in einer möglichen Schwangerschaft (auch mit weiterer Pilleneinnahme) der Großteil der Schleimhaut bestehen, weil sich das Ei ja eingenistet hat.

Deshalb würde eine Abbruchblutung (wenn überhaupt) auf jeden Fall sehr schwach und zögerlich ausfallen, wenn du schwanger wärst. Selbst diese "Miniblutung" ist im Falle einer Schwangerschaft trotz Pille allerdings keinesfalls die Regel, sondern eine sehr seltene Ausnahme.

Eine Einnistungsblutung tritt zwar bei jeder Schwangerschaft auf, doch ist sie so gering, dass nur in den seltensten Fällen auch Blut wirklich sichtbar nach außen fließt.

In meiner Ausbildung vor rund 30 Jahren ist sie weder im Unterricht noch in irgendwelchen Lehrbüchern erwähnt worden und ist ehr eine "Erfindung" der Neuzeit.

Aber sie spukt heutzutage in jedem Beitrag im Internet herum und wird total überbewertet.

Bei keiner meiner Schwangerschaften hat es auch nur ein einzelner Erythrozyt bis in meine Unterhose geschafft.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du deine Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Wenn du aufgrund der unregelmäßigen Pilleneinnahme verunsichert bist, liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten vermeindlich ungeschützten
Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

PS: Solltest du nochmal eine Frage stellen, verwende bitte Absätze - dein langer Text ist so echt schwer zu lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosa123123
07.11.2016, 19:28

Ich danke dir, dass du dir die Zeit genommen hast und eine so umfassende Antwort geschrieben hast! 

Morgen werde ich mir einen Test holen und dann hat diese Ungewissheit endlich ein Ende- obwohl ich, egal wie der Test ausfallen wird lieber gleich noch einen Termin beim FA mache. 

0

Wie die anderen schon sagen: Ein Schwangerschaftstest hilft weiter. Der ist ab 19 Tage nach dem fraglichen Sex aussagekräftig.

Was mir Sorgen macht, ist deine unregelmäßige Pilleneinnahme. Es geht einfach nicht, dass du in drei Monaten dreimal die Pille vergisst und erst am nächsten Tag (24 Stunden zu spät) nachnimmst.

In der zweiten Einnahmewoche ist das zwar ungefährlich, aber in der ersten nicht - und in der dritten nur dann, wenn du den Fehler gemäß Packungsbeilage korrigierst. Davon schreibst du nichts. Und die Packungsbeilage scheinst du auch nicht gelesen zu haben, denn sonst hättest du ja deine Fehler korrigiert.

Vielleicht solltest du mit deinem Frauenarzt mal über den Verhütungsring sprechen, den legst du einmal ein und kannst ihn dann vier Wochen vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosa123123
07.11.2016, 19:42

Der Fehler ist mir durchhaus bewusst und ich könnte mich dafür ohrfeigen! In Zukunft werde ich die Pille morgens einnehmen, da ist die Wahrscheinlichkeit sie zu vergessen wohl am geringsten. Was den genauen Zeitpunkt der Einnahmefehler betrifft kann ich mich einfach nicht mehr erinnern (oder will es wohl einfach nicht). 

Einen Test sowie einen Termin beim FA mache ich morgen, dann werde ich das Thema Verhütungsring ansprechen.

Danke für deine Antwort!

0

Hast Du eigentlich jemals den Beipackzettel gelesen?

Offenbar nicht, denn sonst wüßtest Du, dass Du anstelle der Periode eine Abbruchblutung in der Pillenpause bekommst. Diese sagt rein gar nichts über eine Schwangerschaft aus.

Deine Beschwerden können auf sonstwas hindeuten, nur nicht auf eine Schwangerschaft.

Und die Einnistungsblutung wird überbewertet. Ich hatte bei 3 Schwangerschaften nie eine.

Geh zum Arzt - Du kannst ganz einfach einen Virus in Dir haben. Die Übelkeit deutet m.M nach darauf hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum machst du nicht einfach einen Schnelltest aus der Apotheke.Warum machst du nicht einen Termin beim Frauenarzt? Du schreibst einen langen Text, aber wir können doch nicht wissen, ob du schwanger bist oder nicht. Selbst wenn ein Arzt hier schreiben würde, würde der das nicht wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, du hast die Antwort praktisch schon selber erkannt. Hier im Forum kann das keiner beantworten. Einen Schwangerschafttest zu selbermachen bekommst du fast überall. Er kostet ca 5 €. 

Mach einfach einen dann weisst du bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?