Wie wahrscheinlich ist es, ein passender Spender zu sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

vielleicht findest Du Erhebungen dazu auf der Homepage der DKMS?

Erstmal ist es toll, dass Du das machst und Dich (so scheint es mir) wirklich darüber freust, jemandem eventuell das Leben zu retten. Wenn sich für den/die Kranke/n kein Spender mit mehr als 80% Übereinstimmung findet, wirst Du - solange sich weder seine/ihre, noch Deine Werte ändern - vielleicht bald spenden können. Aber das kann sich auch ziemlich lang hinziehen und, dass ihr jetzt zueinander passt, das heißt nicht immer, dass ihr euch beide auf die Spende vorbereitet und Du ein Leben rettest. Es kann immer etwas schief gehen, es ist möglich, dass ihr nicht mehr passt, wenn sich der Krebs verändert. Außerdem kann, wenn ihm/ihr Deine Spende eingepflanzt wird, währenddessen auch etwas schief gehen. Meine beste Freundin ist zum Beispiel an der Sepsis, die sie während der Transplantation erlitten hatte, verstorben. Das soll Dir aber nicht den Mut nehmen!

Viel Glück Dir und dem/der Kranken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)
Ich weiß zwar nicht wie hoch die wahrscheinlichleit ist, aber ich will trotzdem sagen das ich es super finde wie du denkst "spender sein zu dürfen" ! So denken nicht viele....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?