Wie wahrscheinlich ist es dass ich Klinefelter habe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Azoospermie, von der Du hier schreibst und die Dich zum weiteren Facharztbesuch veranlasste, kommt auch bei sogenannter "Hyperprolaktämie" vor, also sollte man mal schaun, wie die Prolaktinproduktion bei Dir ist. Du könntest, da Du eher klein bist, wie Du sagst, auch eine Unterfunktion der Schilddrüse haben, es kann ein Hypophysenadenom (heute gut behandelbar) vorliegen, eine Niereninsuffiziens Ursache sein, ein sogenanntes "Pickardt-Fahlbusch-Syndrom" dahinterstecken. Natürlich kann man so aus der Ferne keine konkrete Stellung nehmen, aber ich wollte Dir doch diese Gedanken mal zum Anstoß geben. Und noch ganz nebenbei: ich kenne den Neffen einer guten Freundin, der nach seiner Trauung den "erschlagenden Befund" einer Azoospermie erhielt. Nach vier Ehejahren wurde er erstmals Vater, zwei Jahre darauf kam noch ein Geschwisterkind dazu. Also nicht gleich an das Schlimst denken... [Auch Ausnahmen bestätigen die Regel ;-) ] Wünsche Dir guten Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann dir hier sicherlich niemand genau sagen, vor allem da die Feststellung dieses "Defekts" garnicht so einfach ist... es gibt jedoch einige Ansprechpartner im Bereich IS... falls du hierüber mehr wissen möchtest, schreib mich einfach an :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?