Wie wahrscheinlich ist es das man bei einem box Kampf stirbt (kein Profiboxen)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du meinst aber schon beim Boxen, wenn man die Sportart auch wirklich als Hobby betreibt, oder?

In einem Straßenkampf ist Wahrscheinlichkeit gar nicht mal so gering, da dort ja auch jegliche Regeln verzichtet wird und man ungünstig stürzen kann.

Beim Boxen im Training oder Wettkampf schätze ich die Wahrscheinlichkeit zu sterben eher als gering ein, da man ja doch eher kontrolliert agiert. Zudem handelt es sich durch die Handschuhe ja auch um dumpfe Schläge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr unwahrscheinlich, da es Profis sind und sie dafür ausgebildet sind, aufzupassen, wohin sie schlagen. Trotzdem kann es natürlich schief gehen, ist Aber unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaveToSubstance
01.04.2016, 00:42

aber in der Klammer steht 'kein' profiboxen :o

0

Nunja, theoretisch langt ein Schlag. Keiner kennt den Gesundheitszustand seines Gegners. Hat der z. B. eine Blutungsneigung oder Gefäßanomalien kann ein Schlag Richtung Kopf oder Bauch-Aorta schon ausreichen um ein großes Gefäß zum platzen zu bringen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr gering.
Jedoch können Permanente Verletzungen so manche Karriere vorzeitig beenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fifthy-Fifthy bei gut trainierte Körper. Nicht umsonst wird auch ausweichen gelernt, die Muskeln verstärkt als Panzerung.

Alle das hilft aber nicht bei ein "unglücklige Treffer.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?