Wie wahrscheinlich ist es, das die USA in den nächsten 20 Jahren Nuklearwaffen einsetzen wird?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Solange die USA nicht direkt angegriffen wird sinkt die Wahrscheinlichkeit mit jedem Jahr.

Das liegt aber nicht daran, daß die USA womöglich eine hochmoralische Politik betreiben, sondern weil ihre konventionellen Waffen immer besser werden und einen A-Waffen-Einsatz nicht mehr nötig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die USA ist eine funktionierende Demokratie - Präsident Trump kann alleine keinen Atomschlag befehlen oder auslösen. Bei Kim Chong Un ist das schon etwas anderes. Dieses Land ist hochgefährlich für den Weltfrieden - China und Russland haben den UN-Sanktionen zugestimmt, vor wenigen Jahren war das noch undenkbar. Vielleicht auch deswegen, um Amerika vor einem Erstschlag gegen Nordkorea abzuhalten. 

Die haben alle Angst vor einem nuklearen Schlagabtausch. Nordkorea ist praktisch weltweit isoliert, das sollten sie nicht unterschätzen. So eine Situation ist für so einen Staat extrem schwierig. Kim ist nicht so dumm den Untergang seines Staates zu riskieren. Im Gegensatz zu unserem Gröfaz. . 

Die Prognose für die nächsten 20 Jahre - eher unwahrscheinlich, demokratische Staaten sind in der Regel friedlicher. 

LA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
11.08.2017, 14:26

Die USA ist eine funktionierende Demokratie

Der war guuuut!  ;(((

2

Das kann man mathematisch berechnen.

Die derzeitige Wahrscheinlichkeit ist 0,1 Prozent, die Wahrscheinlichkeit steigt von Jahr zu Jahr um diesen Prozentsatz. Also rechnet man:

0,1 x 20 Jahre = 2.

Die Wahrscheinlichkeit liegt also bei maximal 2 Prozent.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dxmklvw
11.08.2017, 15:04

Du rechnest mit der Steigerung, hast aber die Ausgangsgröße (gegenwärtig schon bestehende Wahrscheinlichkeit) nicht berücksichtig.

Weiterhin ist "einfach nur mal Jahre" nicht korrekt (nach dem Zinseszins-Chema).

0
Kommentar von TomRichter
11.08.2017, 15:18

Die Rechnung ist falsch - was man daran erkennt, dass sie für 1000 Jahre eine Wahrscheinlichkeit von 100% ergibt.

Auf 20 Jahre gesehen ist aber der mathematische Fehler deutlich geringer als die Unsicherheit der "0,1%" - woher stammt diese Zahl, wie verlässlich ist sie?

1

Das würden die ja nicht aus Spaß an der Freude machen, sondern nur in einer Situation, wenn sie selber zum Gegenstand des Versuchs einer atomaren Vernichtung werden würden.

Insofern existiert diese Wahrscheinlichkeit gar nicht ohne einen kongenialen "Partner". Wer also sollte so dümmlich sein, die USA mit atomarer Vernichtung realistisch zu bedrohen?

Das nordkoreanische Frettchen droht zwar, hat aber nicht die Möglichkeit, auch nur ansatzweise seine Drohung umzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gondlerbend71
11.08.2017, 17:36

Aber Nordkorea hat doch inzwischen Raketen die bis Amerika reichen und mit Sprengköpfen bestückt werden können, oder nicht?

0

Das kann bei dem Präsidenten keiner sagen. WEnn aber die USA in den nächsten vier Jahre keine Atomwaffen eingesetzt haben, werden sie es wohl auch danach nicht machen. Länger als vier Jahre macht es der gefährliche Trottel ja nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte das für extrem wahrscheinlich. Ich halte es für ebenso wahrscheinlich, dass Deutschland in den nächsten 20 Jahren ein Bürgerkrieg bevorsteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
11.08.2017, 13:14

Ich halte es für ebenso wahrscheinlich, dass Deutschland in den nächsten 20 Jahren ein Bürgerkrieg bevorsteht.

Also beides extrem unwahrscheinlich?

0
Kommentar von Bevarian
11.08.2017, 14:25

Erst kommt der Atomkrieg und dann kann der mutierte deutsche Michel vielleicht den Allerwertesten mal hoch kriegen...  ;)))

1

Hallo.

Die USA haben auch eine Parlamentsarmee. Sie wird nicht immer beachtet.  Bei Nordkorea wird das auf Machspiele Begrenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag nicht im Kaffeesatz lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trump ist unberechenbar. Wenn er jetzt schon Nordkorea mit vergeltungsschlägen droht, dann bleibt nur abzuwarten was sonst noch in seinem senilen kopf vorgeht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MidwayHD
11.08.2017, 12:37

Möchtest du jetzt Trump dafür verurteilen, dass er etwas gegen die nordkoreanische Aggression tut?

0

Wie soll man das auch nur halbwegs seriös beantworten können? Da müsste schon ein Zeitreisender hier mitlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Präsidenten an. Der aktuelle hat eher wenig Hirn. Von daher kann ich die Frage auf Wahrscheinlichkeit nicht beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?