Wie wahrscheinlich ist ein Zerfall des Vereinigten Königreichs?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 8 Abstimmungen

Schottland und Nordirland werden beide VK verlassen 50%
Schottland wird neu abstimmen und austreten 37%
Schottland und Nordirland werden beide wählen, aber im VK bleiben 12%
Keiner wird ein Referendum abhalten, beide Landesteile bleiben wie jetzt im VK 0%
Nur Nordirland wird abstimmen und im VK bleiben 0%
Nur Nordirland wird austreten 0%
Schottland wird neu abstimmen, aber im VK bleiben 0%

10 Antworten

Schottland wird neu abstimmen und austreten

Das Referendum war in Schottland damals recht knapp und der EU-Verbleib war eines der Hauptargumente für den Verbleib im Königreich. Ich hatte damals viel Kontakt mit Schotten und viele haben gegen eine Unabhängigjkeit gestimmt, weil sie einen EU-Austritt und ganz generell die Unwägbarkeiten gefürchtet hatten. Das Argument ist jetzt weg.

Viel problematischer ist meines Erachtens aber die Spaltung quer durch das Land. Von den unter-25-jährigen im ganzen Vereinigten Königreich haben 75% für den Verbleib in der EU gestimmt. Selbst bei den 25-50-jährigen war noch eine knappe Mehrheit für den Verbleib. Der Austritt aus der EU wurde quasi von den Rentnern beschlossen. Die Generation, die am meisten und am längsten unter den Folgen des Austrittes leiden wird, wollte gar nicht austreten. Und ich glaube, das wird noch ein ganz grosses gesellschaftliches Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abibremer
08.03.2017, 16:55

diverse Fernsehsender zeigten betroffene junge Leute aus GB, die sich große Sorgen um ihre Zukunft machen: Allein schon die Mitgliedschaft des Schengen Raums, die nun wohl bald wegfallen wird, macht Reisen unnötig kompliziert.

0
Schottland und Nordirland werden beide VK verlassen

Wie wahrscheinlich ist ein Zerfall des Vereinigten Königreichs?

Zusammenfassungen dazu auf Fefe´s Blog: vom "Fri Jun 24 2016"

https://blog.fefe.de/?q=brexit

Könnte speziell in Nordirland der alte Konflikt aufkochen?

JA

kann sogar zur Irischen Fusion kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schottland wird neu abstimmen und austreten

Die Schotten hatten schon beim letzten Referendum nur einen kleinen Vorsprung für bleiben. Das wird sich beim nächsten Mal vermutlich ändern.

Bei Nordirland sind die Autonomiebestrebungen nicht ganz so massiv. ich denke die werden zähneknirschend bleiben, auch wenn es Nachteile bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lupoklick
25.06.2016, 13:27

Ob sich die englischen Besatzer Nordirlands und die Südiren mögen, das ist nicht so wichtig, wenn es um eine SCHENGEN-Grenze, statt der seit vielen Jahren friedlichen "Grünen Grenze" in Irland, geht,

0
Schottland und Nordirland werden beide VK verlassen

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, das die Briten nun nach dem Großmachtanspruch Bescheidenheit lernen.

Die Schotten und Nordiren wollen definitiv in der EU bleiben, also stehen dort bald die nächsten Referenden an.

Britannien ist jetzt nicht mehr groß, seine Bedeutung wird merklich sinken.

Die Amerikaner haben kein Interesse daran, mit einem dann so kleinen Staat große Handelsbeziehungen zu führen.

Viele junge Briten waren für "Remain". Ihre Zukunft wurde gerade mal eben zerstört.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bruchsaler
24.06.2016, 22:53

Sicher, das täte weh, sie würden gut ein Drittel ihrer Fläche verlieren, ihre Insel wäre geteilt, nicht nur zwischen zwei Staaten sondern einer davon in der EU, der andere abgeschieden.

Allerdings dürfte der Großteil der Wirtschaft im englischen Teil sein. Also an Wohlstand werden sie vorerst nicht so viel einbüßen denke ich, aber ihren stolz dürfte es kränken.


0
Schottland und Nordirland werden beide wählen, aber im VK bleiben

Da der EU-Austritt der Briten gravierend ist, wird es wahrscheinlich ein erneutes Referendum über die Unabhängigkeit von Schottland geben.

Meiner Meinung nach wird das Empire erhalten bleiben, wenn die Menschen sehen, dass sich mit dem Austritt genau garnichts geändert hat und sie sich bewusst werden, dass sie als kleiner Fleck auf der Landkarte in der Bedeutungslosigkeit versinken werden.

So groß ist der Vorsprung der "Remain" Fraktion in diesen Gebieten nicht, dass ein gespaltenes Großbritannien die Folge wäre, aber einfach mal abwarten - passieren kann alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mhm kann man so und so sehen. Da Schottland schon vor einigen Jahren sich selbstständig machen wollte bleibt das jetzt nich auszuschließen. Allerdings könnten Schottland und Nordirland sich auch zusammen schließen, denn sie müssten ihre eigene Währung haben. Sie könnten dann auch den Euro annehmen, denke ich jetzt mal. Aber wer weiß. Vielleicht kommt die UK auch wieder zurück denn wie ich gehört habe, wollen viele eine zweite Wahl nochmal machen damit auch die jüngeren Wählen die es jetzt nicht getan haben weil sie nicht wussten wie ernst es ist also mal schauen was die Zukunft bringt. Ich hätte remain gevotet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bruchsaler
24.06.2016, 22:49

Ich denke, würden beide Teile sich abspalten, daß sich Nordirland eher mit Irland zusammentut, als mit Schottland?

Aber da könnte wieder der Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten bis hin zum Bürgerkrieg hochkochen. Ist mir ohnehin ein Rätsel, wie es so ein zivilisiertes Land noch in den 90ern schaffte, dort Krieg zu haben.

Eine Wiederholung der Abstimmung, so alle zwei Jahre, bis das Ergebnis kommt, das recht ist? Kann auch nicht Sinn und Zweck der Sache sein. Die "Jüngeren" haben jetzt eben Pech. wären sie wählen gegangen, wäre das Ergebnis vielleicht anders ausgefallen.

Wobei, wer sagt denn, daß nicht auch genug Jüngere für den Brexit gestimmt hätten hmm

0
Kommentar von thenewnews
27.06.2016, 01:17

viele wollen nochmal wählen. deswegen vielleicht noch eine zweite wahl dieses jahr

0

Ich dachte die Waliser hatten so etwas schon im Gespräch?
Ich ja gehört (Angaben ohne gewährt) das Wales sich wirklich trennen will falls eben für den brexit gestimmt wird. (Hatte ich vor 1,5 Wochen oder so gehört) und die wollen dann als eigenständiges Land in der EU bleiben und noch dazu sogar den Euro haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GXleif
25.06.2016, 19:49

Leider habe ich das noch nicht gehoert, aber ich hoffe das sich alle 3 Landesteile vom VK abspalten, damit nicht noch mehr Laender aus der EU austreten...

1
Schottland und Nordirland werden beide VK verlassen

Nordirland ist - so viel ich weiß - kein Verwaltungsbezirk unter direkter Londoner Verwaltung mehr, sondern ein eigenes Land innerhalb GBs, wie auch Schottland. Die Mehrheit für den Verbleib in der EU führt in beiden Ländern zu starken neuen Impulsen, sich vom "Mutterland" zu lösen.

Bei Nordirland (1,8 Mio. Einwohner) bin ich mir weniger sicher als bei Schottland, dessen Bevölkerung (5,4 Mio.) sehr wahrscheinlich - das bald ehemalige - "Großbritannien" auflösen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von surfenohneende
24.06.2016, 23:22

Bei Nordirland (1,8 Mio. Einwohner) bin ich mir weniger sicher als bei Schottland, dessen Bevölkerung (5,4 Mio.) sehr wahrscheinlich - das bald ehemalige - "Großbritannien" auflösen wird.


Nordirland könnte mit Irland wieder fusionieren (wieder eine Insel = 1 Land) & dann sogar eine besondere Union mit Schottland bilden ^^

2

"Themseliesel"(Gaby Kösters Erfindung), wird`s schon richten: so lange die offenbar unkaputtbare Queen ihre Handtasche durch die Gegend schleppt, so lange wird das Königreich ein "vereinigtes" bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schottland wird neu abstimmen und austreten

Schottland will die EU

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?