Wie wäscht man Kopfkissen mit Daunenfedern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe früher meine Daunenkissen auch bei 60° gewaschen. Wenn Du einen Trockner hast , solltest Du sie auf jeden Fall da drinnen trocknen. Wenn Du sie an der Luft  trocknen läßt, dauert es ewig lange, es bilden sich Wasserränder und sie fangen an zu müffeln.

Ich bin schon vor längerer Zeit auf antiallergische, waschbare Kopfkissen umgestiegen. Vielleicht wäre das für Dich auch eine Überlegung wert...?

L.G.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoachimWalter
26.07.2016, 20:02

Und wieso bin ich da nicht selber draufgekommen? Das mit dem umsteigen auf waschbare?

2

Daunenfeder Betten würde ich nicht waschen.  Solche Betten werden meistens chemisch gereinigt im Bettengeschäft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die im Programm Feinwäsche auf 40 Grad waschen. Aber jedes Kissen einzeln. Auch beim Waschmittel aufpassen, sollte nichts bleichhaltiges sein.

In den Trockner: ja! Am besten sogar mit ein paar Tennisbällen.... Wenn möglich, Schonen aktivieren (taste)...

Aber schau sicherheitshalber noch einmal wo anders nach. Also Google “fragen“. Sicher ist sicher :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab die im wollwaschgang mit haarshampo gewaschen. es gibt auch spezielles daunenwaschmittel.

danach unbedingt im trockner, nicht an der luft, trocken. auch im schongang, d.h. kalt mit nicht so vielen umdrehungen. einen tennisball dazu oder eine kugel aus alufolie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben immer Tennisbälle reingemacht und bei 60 Grad gewaschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?