wie wäscht man die außenverkleidung der matraze?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde Dir davon abraten: ich mach mit Dir jede Wette, dass Du nach dem Waschen den Matratzenbezug NICHT wieder über die Matratze bekommst. Wenn das Ding total schmuddelig ist, kauf Dir lieber eine neue Matratze und einen Matratzenschoner. Wenn Du nur ein paar unansehnlichen Flecke auf der Matratze hast, versuche mit einem ganz leicht feuchtem (nebelfeuchtem) Microfasertuch, die Flecke wegzureiben.

Also ich wasche die 'außenverkleidung' halbjährlich bei 30 grad schonwaschgang. Und nicht in den trockner, soll ja noch passen;)

10 Jahre alt ist noch keine Matraze bei mir geworden, weil die eingenisteten Milben unterhalb des bezuges sich fröhlich frei weiter tummeln können.

Nach 10 Jahren solltest du aber eine neue Matratze kaufen. Je nach Matratze sollte man diese alle 5 Jahre mindestens austauschen.

Nach 10 Jahren - schmeiß das abgenudelte Ding weg und kauf die eine neue ordentliche Matratze - die sollte allein schon aus hygienischen Gründen nach 6-7 Jahren entsorgt werden

solange mich nichts beist oder kratzt bleibt die matraze

0

Würde diesen Bezug bei 30° waschen, da kann nichts passieren!

Gewaschen hab ich die noch nie, weil ich mir alle 5 Jahre eine neue kaufe. Ich weiß nicht ob sich der Aufwand mit dem Waschen lohnt. Absaugen ja.

ein normaler Staubsager bring da nichts! Letztens kam ein Bericht darüber im TV

0

Wenn sie waschbar ist, dann steht es drauf.

Was möchtest Du wissen?