Wie wäscht man Bettwäsche und Klamotten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wäsche trennen in dunkle, bunte und weiße Wäsche. Mit 40 Grad bist gut dabei, Waschmittel kannst Du kaufen, welches Du möchtest, wobei ich selber mit Megaperls wasche, weil ich das Pulver nicht so mag. Und ja, der Gestank der Socken sollte eigendlich nach dem Waschen verschwunden sein, sonst einfach mal Sagrotan für Wäsche besorgen und beim Sockenwaschen dazu geben.

Lg

Trenne besser in drei Haufen: Helle Wäsche, dunkle Wäsche und Bettwäsche/Handtücher. Du kannst für die helle und für die dunkle Wäsche ein Feinwaschmittel nehmen und sie bei 30° oder 40° waschen - aber nicht zusammen! Bettwäsche/Handtücher würde ich lieber bei 60° waschen, mit einem Vollwaschmittel oder Colorwaschmittel.

Ein anständiger Waschgang sollte übrigens den Gestank aus deinen Socken rauskriegen.

Ist es egal ob man schwarz oder bunt wäsche bei 30 oder 40° wäscht? Was ist der genaue Unterschied?

0
@t2013

Es macht keinen großen Unterschied. Die meisten modernen Waschmittel waschen bei 30° genauso gut wie bei 40°, man verbraucht bei 30° aber ein bisschen weniger Energie. Es gibt Textilien, für die ist 40° schon zuviel, das steht dann im Etikett.

Ich persönlich wasche Feinwäsche meist bei 40°, weil ich denke, das ist hygienischer (höher als die normale Körpertemperatur). Das könnte aber auch Einbildung sein.

0

Ales erstes solltest du einmal nachlesen, was auf der Waschanleitung steht. Die ist an jedem Wäschestück angenäht. Es spielt nicht nur die Farbe, sondern auch das Material eine Rolle. Wenn die Wäsche schon oft gewaschen wurde, kann es aber sein, dass die Waschanleitung nicht mehr lesbar ist. Dafür hast du den Vorteil, dass sie vermutlich nicht mehr abfärbt.

Wenn die Wäsche ganz neu ist, würde ich dir empfehlen sie erst einmal in die Wanne (oder eine große Schüssel) in kaltes Wasser zu legen. Da geht die schlimmste Chemie (und überschüssige Farbstoffe) raus. Du solltest das Wasser dann so oft wechseln, bis du kaum noch Farbe im Wasser siehst. Erst dann würde ich die Wäsche in die Waschmaschine geben.

Die meiste Bettwäsche kann bei 60 Grad gewaschen werden. Ebenso Waschlappen, Handtücher, oft auch Unterwäsche. Es schadet aber auch nicht, die bei 40 Grad zu waschen - von hygienischen Gesichtspunkten mal abgesehen.

Schwarze Wäsche ist kritisch. Die kann dir den Rest wirklich stark verfärben. Wenn du nicht sicher bist, wasche sie erst einmal getrennt.

Trenne wenigstens in helle und dunkle Wäsche und wasche beides separat bei 40 Grad. Auch die Socken solltest du farblich trennen. Im Idealfall trennst du noch die o.g. 60 Gradwäsche (also Bettwäsche etc.)

Den Sockenbeutel wasch einfach mit. Du kannst die Socken auch drin lassen. Das hat den Vorteil, dass weniger Socken "verloren gehen".

Noch ein Hinweis off topic: Wenn du einen Trockner hast, solltest du noch vorsichtiger sein. Es gibt viele Wäschestücke, die das nicht vertragen. Auch hier auf die Wasch- bzw. Pflegeanleitung achten.

Schwarz und weiß zusammen ist eine der schlechtesten Ideen, die man haben kann. Es sei denn, man möchte die weißen Sachen gerne grau haben. Es gibt Waschmittel extra für schwarze Sachen. Bettwäsche sollte 40° aushalten. Ich wache die auch mit 40°. Ich weiß nicht, wonach dein Sockenbeutel stinkt, aber wenn er gewaschen wird, sollte der Geruch danach weg sein.

Jeder muss mal anfangen Wäsche zu waschen, Fehler sind unvermeidlich. In den meisten Kleidungsstücken sind Waschzettel drinne, da kannst du sehen bei wieviel grad du alles waschen kannst. Weiße Wäsche von Buntwäsche trennenWolle extra, Wenn sie nicht allzu verschmutzt ist kannst du sie auch bei 40 C waschen, Waschpulver ist alles gleichgut, bei weichem Wasser brauchst du keinen Weichspüler usw

Schwarz, bunt und weiß natürlich getrennt, bunt z.T. auch, besonders rot ist übel. Bettwäsche, Handtücher u. ä. zusammen, die Socken zusammen z.B. mit groben dunklen Klamotten. Normal reichen 40° immer, Bettwäsche, Handtücher eventuell 60°. Normales Vollwaschmittel reicht meist, für Schwarz gibts aber besondere Waschmittel, damit sie nicht grau werden.

Also, ich würde Bettwäsche immer auf min. 60 Grad waschen, dazu pack ich meist Unterwäsche. Man schwitz ja auch und möchte die ollen Bakterien weg haben. Handtücher Passen da auch noch gut rein. Sonst packst du alles was bunt ist zusammen auf 40 Grad und alles was hell ist auch auf 40 Grad. Du brauchst nicht unbedingt drauf achten, dass es nur weiß ist, einfache alles was hell ist. Bei schwarz das gleiche, da kannst du auch dunkle Wäsche mit rein packen. Dann mal fröhliches Waschen :-)

Nein, die kann man nicht zusammen waschen. Das Weiße wird davon grau. Wie man Bettwäsche und anderes wäscht, hängt vom Material ab und steht jeweils auf dem Etikett, das darin ist (bei Socken auf dem Pappteil, mit dem man sie kauft).
Weiß in deiner WG niemand, wie man Klamotten wäscht? Deine Eltern auch nicht? Hmmm. Du hast doch schon seit Monaten Geruchsprobleme und fängst jetzt erst an zu waschen?

farblich getrennt waschen,sonst wird das Weiße grau oder rosa...Waschmittel mußt du schauen..ich nehm nur Apfelessig der Umwelt zuliebe...

Was möchtest Du wissen?