Wie wäre eure Beziehung zu eurem Vater wenn...?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich will nicht einmal behaupten, dass dein Vater dich nicht liebt bzw. Liebe für dich empfindet. Nur interpretiert er sie dann in einer Art, die unerträglich ist.

Ich weiß ja nicht, was sich konkret bei euch zugetragen hat, dass dein Vater so ausgerastet ist. Ein Vater darf seine Tochter, wenn er einen Grund hat, durchaus auch mit harten Worten kritisieren. Was er nicht tun darf, ist sie zu beschimpfen und vor allem mit einer Waffe zu bedrohen. Hier überschreitet er seine Grenzen deutlich.

Wenn ich mich als Vater so verhalte, darf ich mich nicht wundern, wenn meine Tochter sobald wie möglich den Kontakt abbricht oder mich sogar anzeigt oder mir das Jugendamt auf den Hals hetzt.

Wenn du die Gelegenheit hast, mit deinem Vater auch mal ruhig zu reden - vielleicht ist er ja nicht immer so aggressiv - dann tu das! Ansonsten sieh zu, dass du von ihm weg kommst oder dass er von dir wegkommt.

Wenn du konkreten Rat brauchst, kannst du dich jederzeit an dfas Jugendamt wenden, an eine Erziehungsberatungsstelle oder an die bundesweit erreichbare "Nummer gegen Kummer". Da sitzen Leute, die dir wahrscheinlich kompetenter weiterhelfen können als wir anonymen Ratgeber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst ist klar, dass das keine normale Tochter-Vater Beziehung ist. Option 1: Wenn du dich sehr schlapp fühlst und keine Kraft mehr hast, dann denke bitte in dieser Situation an an Dich! Gehe ihm aus den Weg und gebe ihm keine Reizpunkte sich so anzufahren. Einfach ignorieren und kümmer dich um dich, oder zieh zu deiner Tante/Onkel/Schwester/Oma/Freund(in). 

Option 2: Kannst du dich in die Lage hinein versetzen? Warum er so überreagiert, ob ihm was belastet dass er einfach nur einmalig den Kopf verloren hat? Fakt ist, es ist absolut NICHT IN ORDNUNG dich zu bedrohen und zu verletzen. Aber Väter sind normalerweise gerade zu ihren Töchtern immer sehr liebevoll, auch ruppig weil sie ihre Töchter vor allem schützen wollen. Gibt es andere Grûnde wie Eheprobleme/Arbeit/Stress/Tod? Das könnte auch ein Nervenzusammenbruch deines Vaters sein und er hatte sich in diesem Augenblick nicht im Griff. Kannst du ihn das verzeihen? Das musst du für dich alleine entscheiden ob deine Empathie für deine Vater so groß ist, dass du verstehen kannst, dass er durch eigene Probleme keinen klaren Gedanken fassen konnte und dir in diesen schwachen Moment alles aufgelagert hat. Wenn ja dann rede mit ihm, sag wie sehr dich das verletzt hat und das es ein Riss in deinem Herzen verursacht hat und dein Vater nun das Vertrauen zu dir wieder aufbauen muss. Du bist damit, dass du das Gespräch zu ihm suchst, schon genug verständlich und "nett" gewesen. Denn du könntest den Kontakt auch einfach für immer abbrechen. Ich bin persönlich aber kein Freund davon, weil jeder Mensch mal Fehler macht. Sollte er natürlich wiederholt aus der Aussprache nichts gelernt haben, oder sich nicht helfen lassen will, dann Dreh ihm den Rücken zu! Denk an dich!

Du kannst ihm direkt fragen ob was banales hinter seiner Reaktion steht. Oder ob er Probleme hat die ihm belasten und es einfach in den Moment rauskam... Denn wenn er nicht ehrlich mit dir redet dann kannst du auch kein Verständnis zeigen für seine Reaktion (nicht für die Gewalt). 

Alles Gute... 🍀 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wäre auf jeden Fall schockiert und würde mir bei einem Arzt oder so Hilfe suchen!!! Wenn dich jmd mit einem Messer bedroht und das wegen etwas unwichtigem hat diese Person psychische Probleme. Ich würde ihn nicht alleine darauf ansprechen, weil er sonst vllt wieder ausrasten! Holl dir einfach Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das der Fachberiff "Psychopath" eintrifft! Fallst du nicht weisst was das bedeutet kannst dich unten belesen. Was sagt deine Mutter dazu? Du könntest dich an eine Person wenden mit der du sehr vertraut bist zur Not mit dem Jugendamt. Dein Vater hat folgende Straftaten begangen:

Beleidigung (§185 StGB)

Verletzung der Erziehungspflicht (§171 StGB)

(Versuchte) Körperverletzung (§ 223 StGB)

Misshandlung von Schutzbefohlenen (§225 StGB)

Grenzen der Personensorge (§1631 BGB)

An deiner Stelle ganz schnell weg mithilfe vom Jugendamt und deiner Mutter denn sie wird dir bestimmt helfen (wenn nicht haben wir gleich einen Grund mehr)!

Psychopath: https://de.wikipedia.org/wiki/Psychopathie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisgirl0
17.11.2016, 19:56

Ich beschäftige mich sehr mit der menschlichen Psyche, und ich weiß das mein Vater kein Psychopath ist. Er hat viele Symptome an sich die dafür sprechen, dennoch bin ich mir sicher dass er es nicht ist ....es ist einfach die Erziehung die er bekommen hat. Eine Frau hat den Mann zu respektieren und zu gehorchen, eine Frau dient den Mann (egal ob eine fremde Frau oder die eigene Schwester oder ähnliches), eine Frau hat sich so zu kleiden wie der Mann es gerne hätte, der Mann ist der König und die Frau nichts Wert, ihre Meinung nichts Wert.... 

Und da ich "hardcore" Feministin bin bzw mein Sinn für Gerechtigkeit und vor allem Freiheit sehr ausgeprägt ist, lasse ich mir sowas nicht gefallen und schaue auch bei solchen Fällen nicht weg. Und ich äußere meine Meinung wo ich es nur kann, damit sich etwas in den Köpfen tut. Ich denke dass ist einer der Gründe weshalb er dies getan hat, ich lasse mir wirklich nichts unterstellen und auch kaum was sagen, und bin für mein Alter ziemlich reif und kann Menschen gut durchschauen. Und das gefällt halt nicht jeden. 

1
Kommentar von thisgirl0
18.11.2016, 21:39

Vielen Dank.

1

Es tut mir sehr leid, was dir  passiert ist.

Liebe... ist ein großes Wort, doch  liebt man einen Menschen, wenn der einen schlägt. Das weiß man nur am besten selber, du weißt es.

Menschen machen Fehler, doch manche Fehler sind unverzeihlich  und glaube mir, wenn ich dir sage, dass dein Vater so etwas nicht tun  darf. Egal wie viel Stress er hat oder ob du was angestellt hast.

Und jedes mal, wenn er wieder asrasstet, dann bekommst du Angst und die Tränen steigen in deine Augen!

Menschen können sich ändern, doch will er das? Willst du ihn verzeihen?

Ein Fehler und du wirst jedes mal wieder Angst bekommen.

Gehe zu jemandem der die helfen kann, du bist 16, du kannst in eine Wohngemeinschaft oder eine eigene Wohnung ziehen. Tu dir selbst ein gefallen und tu etwas gegen deinen  Vater.

Ein Vater der seine Tochter schläft und bedroht.... der ist gar kein Vater!

Glaub mir, du willst nicht jahrelang festsitzen und Gewalt und Angst spüren.

Ich habe das alles schon  durch, doch wenn du jemanden zum reden brauchst, dann melde dich bei mir.

Ich werde dich zu nichts zwingen und kann dir nur dazu raten mit jemanden zu reden. Runterschlucken bringt nicht, irgendwann holt  es dich  ein und kriecht in deine Träume. In dein Leben.

Lass es dir nicht kaputt machen...

Du bist stark!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok deins ist zu krass, mein vater und ich  verstehen uns überhaupt nicht, egal was ich mache, hat er ein grund mich anzuschmipfen zu meckern usw... Wir gehen uns immer aus dem weg, wenn ich zu hause bin, bin ich meistens in mein zimmer, ich esse alleine usw...zu meiner mama ist das Verhältnis aber sehr gut, sie kann aber mein Vaters verhalten auch nicht ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisgirl0
16.11.2016, 17:39

Naja er nennt uns halt oft in solchen Situationen s.hlampe und zeigt halt irgendwie sein wahres Gesicht, seine wahren Gefühle.

Aber meine mom ist mir auch ziemlich wichtig

0
Kommentar von einzigartigacc
16.11.2016, 17:41

Sobald du eine Ausbildung hast oder finanziell unabhängig bist, würde ich dir raten auszuziehen und  den Kontakt zwischen euch nicht so eng halten

0

Also ich ehrlich gesagt würde keinen Kontakt mehr zu so einem Menschen haben wollen. Klar es ist sozusagen mein Vater und man liebt seinen Vater ja auch, aber jemand der einen schlägt hat die Liebe nicht verdient...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo thisgirl0,

es wäre mit Sicherheit nicht die allerbeste, denn so etwas geht garnicht, noch mit dem Messer auf einen zukommend.

Wenn so etwas des öffteren passiert, wäre es zu überlegen, den Vater zu verlassen.

Kann natürlich auch sein, dass er mit irgend etwas nicht alleine klar kommt

und es an seine Tochter ohne nachzudenken ausläßt.

Aber es ist von hier schwer zu sagen, warum sich Dein Vater so verhällt.

Auf jedenfall muß mit ihm geredet werden und wenn es auch professionelle

Hilfe bedarf. LG.KH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst nicht wissen, ob man Rechtsmittel anwenden sollte, sondern es geht Dir um Dein Verhältnis zum Vater bzw. sein Verhältnis zu Dir.

Dein Vater hat sich gegen Dich vergangen und hat dadurch sein Verhältnis zu Dir erheblich belastet.

Ist er deshalb bedrückt oder beunruhigt? Diese Reaktion würde dafür sprechen, dass sein Gewissen funktioniert — eine Voraussetzung, um noch etwas kitten zu können.

Sollte dem so sein, dann ist es wie mit einer Tasse, die zwar kaputt gegangen ist, aber wieder zusammengekittet wurde. Sie ist zwar brauchbar, wird aber niemehr so klingen, wie vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit deiner Mutter darüber. Sag ihr, das es sowas nicht machen darf, weil du nichts gemacht hast. Sag ihr, dass ein Vater seine Tochter nicht so behandeln darf, wenn er dich wirklich liebt und du verletzt bist, weil er das getan hat. Ich weiß, es ist sehr schmerzhaft, weil man sowas nicht erwartet weil man denkt das der Vater dich liebt undso und dann kommt's halt..

Geh ihm ausm Weg, also wenn du halt im Wohnzimmer bist, dann kommt er und dann wenn er sich hinsetzt oderso dann gehst du in dein Zimmer, sag du musst Hausaufgaben machen oder lernen oderso. Hab ich auch gemacht, mach ich immernoch, und das klappt. Aber wenn es nicht besser wird musst du mit ihm reden. Wenn er dann aggressiv wird, dann musst du dir schnellstmöglich Hilfe holen, wenn du das kannst...

 

ich wünsch dir viel Glück, und keine Sorge, alles wird gut, denk an die Leute die dich lieben und dich zu schätzen wissen. :)❤

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Vater ist auch nur ein Mensch... klar , das war schon heftig, ich weiß ja nicht was du "einem kleinen Grund" nennst?

Außerdem weißt du auch nicht in welcher Verfassung gerade dein Vater war, oder kommt das öfter vor?

Ansonsten rede mal mit ihm in einer ruhigen Minute unter vier Augen.

Viel Erfolg...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisgirl0
16.11.2016, 17:43

Egal aus welchem Grund, man wendet keine Gewalt an. Vor allem nicht bei den Kindern.

Ach ja, der Grund war einfach dass ich mich mit meiner Schwester gestritten habe und etwas lauter wurde. Als meine mom ihn gefragt hat warum er sowas abzieht, meinte er nur dass er seine Ruhe möchte(?!) ....

Das ist in den letzten 4 Monaten schon 3 mal vorgekommen.

2

Ich würde ihn einfach nur hassen.
Ihm keine Aufmerksamkeit mehr schenken, den Kontakt abbrechen, aber ihm davor auf jeden mal noch sagen, was für ein erbärmliches Stück er ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0TomKlaar0
17.11.2016, 18:00

Wenn man ihn beleidigt ist es möglich das es noch schlimmer wird.

0
Kommentar von TheFaithisall
20.11.2016, 20:15

Ich sehe das nicht als Beleidigung an, sondern als Wahrheit.
Es ist erbärmlich, sein Kind so zu behandeln.

0

Was möchtest Du wissen?