Wie wäre die Welt ohne Erdöl?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erdöl wird noch lange reichen und wenn nicht: Man kann so ziemlich alles aus Zucker herstellen.

Kernfusion kann nicht die einzige Energiequelle sein. Solarzellen sind technisch gesehen Murks und nur für mobile Anwendungen. Hervorragend sind dagegen Parabolspiegelkraftwerke. Strömungskraftwerke sind auch sehr gut und wesentlich zuverlässiger als Windkraft.

Wenn man das Wesen der Gravitation wirklich nachvollziehen könnte, also nicht nur als Stringtheorie, wäre eine Kernfusion als Energiequelle anzustreben. (Ist nur mal so ein Gedanke von mir. Vielleicht liest es ja ein Wissenschaftler.)

MeisterGlanz 05.10.2010, 20:26

Die Stringtheorie ist nur eine Theorie und wird von manchen Wissenschaftlern als Irrweg angesehen.

0
tsuyishi 05.10.2010, 20:31
@MeisterGlanz

Die Stringtheorie ist eigentlich nur in sofern interessant, dass man die Gravitation "greifbar" machen kann - aber das war's dann auch schon.

0

man würde nachts tausendmal soviele Sterne sehen, weil die Luft nicht durch soviele Abgase belastet währe

Ich hoffe, bis dahin kann man mir ne gute Alternative bieten.

MeisterGlanz 05.10.2010, 20:32

Kann man jetzt auch. Ist aber verdammt teuer. Jedenfalls wills keiner bezahlen.

0
Diedda 06.10.2010, 20:01

Die gibt es: Das Venus Projekt.

Aber "ist aber verdammt teuer" ist aber die falsche Herangehensweise, eigentlich sollte man so ran gehen: Hat man die notwendigen Ressourcen und das nötige Wissen/Technologie um das umzusetzen - und die Antwort ist ja -> wenn wir mal demnächst aussterben nur weil wir keine Möglichkeit gesehen haben uns zu retten und dabei Geld zu verdienen, das es nur in unseren Köpfen gibt.


http://video.google.com/videoplay?docid=1352552668588051041#



0

Was möchtest Du wissen?