Wie wäre die Arbeitszeit bei Teilzeit gerecht verteilt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit dem Thema Gerechtigkeit brauchst du da wahrscheinlich gar nicht kommen. 

Grundsätzlich haben Mitarbeiter mit Familie etc. diesbezüglich mehr Rechte. Und häufig nehmen sich langjährige Mitarbeiter das Recht raus, sich zu bevorzugen. Dass euer System nicht gerecht ist, werden die auch wissen. 

Wenn du in der Position bist, Sich zu wehren, solltest Du das mal versuchen. Solange Du gar nichts sagst, bist Du ein leichtes Opfer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nebelvonavalon
15.01.2016, 10:07

Ich bin immer die, die immer am Plan rummotzt. Bei meiner Einstellung hat es geheißen, ich müsse nur jeden 3. Sonntag arbeiten. Die Realität sieht aber anders aus. Beide Kolleginnen haben zwar auch Ehemänner, aber deren Kids sind aus dem Haus. Ich muss ja nicht so viel Stunden arbeiten und so sitze ich zuhause, wenn meine Family aus dem Haus ist und darf am Wochenende antreten wenn die alle Zuhause sind.

0

Hm. Du wurdest eingestellt um eine bestimmte Stundenanzahl
abzudecken. Das diese auch und besonders am WE anfallen ist im Verkauf
absolut üblich.

Du arbeitest weniger Stunden, warum sollte es denn gerechter sein, wenn du nur an einem WE im Monat arbeiten musst? So ganz verstanden habe ich das nicht. Deine Kollegen arbeiten wesentlich mehr Stunden, bräuchten also die freien WEs zur Erholung dringender als du.

Nebenbei bemerkt ist es ein ziemlicher Luxus nur 80 Stunden im Monat arbeiten zu müssen. Das solltest du dir malbewußt machen.

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nebelvonavalon
15.01.2016, 13:02

Ich habe oben bereits geschrieben, dass es bei der Einstellung damals anders. Da war nur von 1 die Rede. Sie brauchten mich und haben gebettelt das ich JA sage. Aber meine Frage war eigentlich, wie ich es besser verrteilen könnte wenn ich den Plan machen müsse.

0

meinst du nicht, das es um eure fähigkeiten geht, als darum wann wer frei hat?

davon abgesehen sollte die filialleitung von montag bis freitag möglichst vor ort sein. wenn sie am wochende nciht da ist, ist es weniger ein problem.

zudem muss man berücksichtigen was die filialleitung für aufgaben hat udn wann die anfallen.

bei uns war es so, das die vertreter gern kamen, wenn der filialleiter nciht da war udn versuchte uns damen etwas aufzuschwätzen, das dann die filialleitung entsprechend im laden war oder angerufen wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nebelvonavalon
15.01.2016, 10:05

Das ist bei uns weniger das Problem da die ganzen Bestellungen von der Zentrale aus gehen, zu uns kommen keine Vertreter.

0

Was möchtest Du wissen?