wie voll sollte die menstruationstasse sein , welche größe , erfahrungen?

1 Antwort

Guten morgen einsstein,

wie schnell deine Tasse voll wird hängt eben davon ab wie stark deine Blutung und wie groß deine Tasse ist.

Jetzt liegt es an dir zu entscheiden ob dir 4 Stunden zu wenig sind. Ich strebe schon an nur 2 bis höchstens 3 mal am Tag leeren zu müssen. Dementsprechend habe ich auch eine große Größe gewählt. Meine Blutung ist oftmals aber auch etwas stärker.

Es gibt also kein "die Tasse muss nach x Stunden so oder so voll sein". Das ist Quatsch.

Wenn deine Tasse voll ist merkst du das spätestens dann wenn sie etwas ausläuft. Genauso wie ein voller Tampon eben. Nicht schwallartig oder so.

Auch siehst du beim Entfernen der Tasse doch wie voll die Tasse ist. Sich nun über eine genaue Definition von "voll" zu streiten ist aber völliger Unsinn.

Lg

HelpfulMasked

Menstruationstasse zu groß?

Hallo. Da ich bei Tampons immer ein starkes Trockengefühl habe und Binden zu schnell verrutschen usw., habe ich mir eine Menstruationstasse gekauft. Vorhin habe ich sie ausprobiert, aber sie war trotz verschiedener Falttechniken immer noch zu groß. Und es war die allerkleinste Größe, die ich finden konnte! Ich bin echg traurig, da ich Tampons und Binden wirklich nicht mehr benutzen will und das Ding 15€ gekostet hat!

Liegt es daran, dass ich noch sehr jung bin und dadurch eben sehr eng? Also ich kann sie 2-3 cm einführen, aber dann tut es höllisch weh. Richtung gewechselt, andere Positionen ausprobieren, mich entspannen habe ich auch schon versucht...

Kann mir jemand helfen? Muss ich noch ein paar Jahre warten, bis ich nichg mehr Jungfrau bin??

...zur Frage

Probleme mit meiner Menstruationstasse?

Hallo, ich habe vor einiger Zeit versucht von Tampons auf die Menstruationstasse umzusteigen weil es ja umweltfreundlicher ist und generell viele Vorteile haben soll. Allerdings hatte ich mit meinen eigentlich nur Probleme. Ich habe mir zuerst eine Me Luna in der Größe S gekauft, allerdings war mir diese zu klein und es ist Blut durchgekommen, auch nachdem ich sicher gegangen bin, dass sie richtig aufgegangen ist. Ich habe mir also Größe M von der selben Marke gekauft, die ich aber schlecht reinbekomme und sich oft nicht richtig entfaltet und falls schon, muss ich sie trotzdem öfter wechseln als Tampons, wobei ein Kaufgrund für mich war, dass man sie angeblich länger drin lassen kann als Tampons. Abgesehen davon finde ich es auch mega nervig die Dinger zu entfernen und zu säubern, vorallem wenn ich das während meiner leichtesten Tage immernoch alle 3 Stunden machen muss. Außerdem ist es eine sehr schmutzige Angelegenheit. Ich habe es jetzt vier Erdbeerwochen ausprobiert und es ist einfach anstrengend. Gibt es irgendwelche Tipps? Soll ich es aufgeben? Ich weiß nicht ob es sinnvoll ist noch mehr von den Dingern zu kaufen, immerhin sind die ja auch teuer....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?