Wie vielen DDR Flüchtlingen ist die Flucht misslungen?

6 Antworten

Im Jahr 2007 lebten noch etwa 47.500 ehemalige politische Häftlinge der DDR.
Die Gesamtzahl der ehemaligen politischen Häftlinge war ungleich höher.
Die größte Verhaftungswelle fand nach dem 17.Juni 1953 statt.

Im Jahr 2007 beschloß der Bundestag die s.g. SED-Opferrente, da war die Älteste unter uns bereits 81 Jahre alt.
Heute leben noch etwa 43.000 ...

Dazu gibt es keine validen Erhebungen.

Es gibt eine Statistik der Mauertoten; hier in Berlin werden in den entsprechenden Gedenkstätten Zahlen angegeben, die mehr oder weniger variieren.

In Wiki steht: 136 Maueropfer, darunter 98 DDR-Flüchtlinge, 30 Personen aus Ost und West, die ohne Fluchtabsicht verunglückten oder erschossen wurden, und 8 im Dienst getötete Grenzsoldaten.

meinem Schwager z.b ist sie drei mal misslungen, zwei Mal hatte man ihn aus dem Zug Richtung Hof festgenommen, ein drittes Mal versuchte er von Hiddensee Richtung Dänemark zu türmen!

Warum flüchten so wenige Norkoreaner aus ihrem Land?

Klar, sie sind eingesperrt und Grenzen sind gut bewacht, aber sogar in der DDR gab es immer Flüchtlinge. Ist in Nordkorea  eine Flucht tatsächlich so schwierig ?

...zur Frage

"Flucht" IN die DDR?

Liebe GFler,

Im Moment hört man ja sehr viel über den Mauerbau bzw. über die DDR (Jahrestag). Natürlich gehen die meisten Dokus darüber, wie die Leute aus dem Osten in den Westen geflüchtet sind.

Aber es sind doch bestimmt auch Leute in die DDR gegangen, aus familiären Gründen oder weil sie das Konzept der DDR gut fanden. Ich meine nicht nur direkt nach dem Mauerbau, sondern auch zu späteren Zeiten.

Und wurden diese Leute mit kusshand aufgenommen oder eher überwacht? Konnte man so ohne weiteres in die DDR ziehen?

Danke :)

...zur Frage

Unterschiede zwischen DDR und BRD?

Wir brauchen für ein Schulreferat Unterschiede zwischen der DDR und der BRD oder generell Fakten über das Alltagsleben in der DDR.

Danke im Voraus.
Liebe Grüße Janice :)

...zur Frage

War es möglich über die Ostsee aus der DDR zu flüchten mit einem Boot?

Mal eine Frage zur Flucht aus der DDR. Die Grenzen der DDR waren ja gesichert aber nur auf dem Land zur BRD und zu West Berlin und da war eine Flucht kaum möglich und viele sind daher ja über andere Länder also zb über Polen, CSSR, und über Ungarn nach Österreich oder über Bulgarien usw

Aber es gab da noch eine Möglichkeit und zwar wie war es über die Ostsee im Norden, weil die DDR hatte ja eine Küste die des heutigen Mecklenburg Vorpommern und diese Küste ist nicht so gerade wie die von Polen sondern sehr gewunden also es gibt dort viele Buchten und Inseln und die Küste der DDR war also ideal um dort eine Flucht zu machen.

zb hätte man ja zb als Familie oder Gruppe ein Boot zb ein Segelboot nehmen können oder einen Kutter gab es sicher und das zur Tarnung schwarz streichen und etwas Proviant kaufen und dann bei Nacht wenn es dunkel war mit dem Boot los und Richtung Dänemark oder Schweden und dann dort an Land und dort Asyl bekommen oder dann weiter in die BRD oder gleich in die BRD. Oder es hätte ein Boot vom Westen auch kommen können und die abholen.

Aber war das möglich und wurde die auch die Küste und die Ostsee überwacht zb gab es Soldaten am Strand und gab es eine Küstenwache und hat die Marine kontrolliert? Und wäre ein Boot mit Flüchtlingen bei Nacht entkommen bis es in Dänemark war weil die Hoheitsgewässer der DDR endeten ja mal oder wären sie schon davor an Land beobachtet und festgenommen worden oder hätte sie ein Kriegsschiff gleich abgefangen?

Also weil auch heute kommen ja viele Flüchtlinge in Booten über das Meer aber gab es das auch mal in der DDR und war ihnen das bekannt und hätte die DDR es bemerkt wenn viele ihrer Bürger mit Booten und Schiffen über die Ostsee entkommen wären und sie so heimlich verlassen hätten? An der Grenze durfte man nicht an den Strand aber sonst schon und da war sicher bei Nacht nicht immer eine Wache und ein kleines Boot sieht man im dunkeln auch nicht und hätte eine Chance mit Ruder, Segel oder Motor wenn sie weit genug weg sind und wie weit ist es denn von der DDR Küste bis Dänemark oder von Rügen bis Schweden nur etwa 100 km und kann man das schaffen und ist es gefährlich und braucht man einen Kompass und Kenntnisse auf See und viel Proviant zb Essen und Trinken falls man länger auf See ist und bis man gerettet wird von einem anderen Schiff und war es wichtig ob Sommer oder Winter war?

Also kann das jemand erklären aus der DDR wie das damals war mit dieser Idee?

...zur Frage

Frage zu Flüchtlingen?

Werden eigentlich alle Flüchtlinge wieder abgeschoben, die 2015 hier nach Deutschland kamen? Oder viele bleiben hier und nur einige werden wieder abgeschoben?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Wirtschaftsflüchtlingen und politischen Flüchtlingen?

Hallo :) momentan dreht sich ja alles um Flüchtlinge. Was ist der Unterscheid zwischen Wirtschaftsflüchtlingen und politischen Flüchtlingen?

LG und vielen Dank :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?