Wie viele Wochen/Fahrstunden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

warum musst du unbedingt vor den Sommerferien fertig werden? Oder willst du das einfach nur?

Man könnte nämlich auch noch die Sommerferien nutzen und sich kurz vor der praktischen Prüfung ganz darauf konzentrieren.

Da du die theoretische Prüfung schon hast, ist das in 10 bis 12 Wochen aber sicher möglich.

Es kann aber auch sein, dass die Fahrschule nicht immer Termine parat hat, die dem Fahrschüler passen.

Der bundesdeutsche Durchschnitt liegt bei etwa 24 Fahrstunden inklusiv der vorgeschriebenen 12 besonderen Ausbildungsfahrten.

Von vielen wird übrigens behauptet, dass manche Fahrlehrer unnötige Fahrstunden machen. Meist liegt das aber an dem (nicht vorhandenen) Fahrkönnen der Fahrschüler und nicht am Fahrlehrer ;-)

Viele Grüße

Michael


Ich will es einfach nur, da danach schon abi stress ist bzw. zunächst einmal vorabi. 

Dann muss ich nicht noch an die Fahrschule denken und kann mich nur noch auf die Schule konzentrieren. 

Der Fahrlehrer meint er ist ''voll ausgebucht'' habe dennoch 3 Termine bekommen. 

Mal sehen, wie mein ''Fahrkönnen'' dann ist haha :D

Wie lange dauert es eig. bis der Prüfer dann auch Zeit hat?

1
@fuchsii84

In den Ferien hat man doch keinen ABI-Stress ;-)

Am sinnvollsten ist es, du machst dir auch für den Führerschein keinen Stress und ziehst die Fahrstunden kontinuierlich durch.

Es sollte bis zu den Ferien klappen - und selbst wenn du eine Woche in die Ferien "reinkommst", ist das auch keine Tragödie.

Dein Fahrlehrer wird dich rechtzeitig zur Prüfung anmelden, so dass auch der Termin mit dem Prüfer kein Problem sein wird.

Viel Erfolg und viele Grüße

Michael

0

Der Durchschnitt von 24 Fahrstunden ist schon sehr wenig. Bei wirklichen Fahranfängern, die gar keine Vorpraxis haben, liegt der Durchschnitt bei über 25 Übungsstunden plus den 12 Sonderfahrten.

Der Durchschnitt wird daraus berechnet, dass viele auch eine Wiedererteilung machen und dann nur die 12 Sonderfahrten brauchen, deshalb wird der Durchschnitt etwas niedriger.

0

Bei mir war es so, dass ich zuerst die Theoriestunden fertig gemacht hab und danach habe ich mit Fahrstunden angefangen. Ich hab 3 Monate gebraucht, bis ich alle Sonderfahrten und viele Übungsstunden hatte (Mein Fahrlehrer hatte kaum Zeit) und Ende des 3. Monats hatte ich dann meine 1. Prüfung. Danach hatte ich 8 Wochen Pause weil ich keine Motivation mehr hatte, aber dann hab ich wieder mit Fahrstunden angefangen und hatte innerhalb 2 Wochen meinen Führerschein.

Dazu muss ich sagen, dass ich etwa 12 Fahrstunden pro Monat hatte. Wenn mein Fahrlehrer mehr Zeit gehabt hätte, hätte ich es in 2 Monaten geschafft aber durch die Pause und da mein FL nur wenig Zeit hatte, habe ich ab der ersten Fahrstunde an 6 Monate gebraucht, bis ich den Führerschein hatte.

Im Durchschnitt braucht man 28 Übungsstunden und 12 Sonderfahrten aber es gibt viele (besonders die, die vorher noch nie gefahren sind) die 35 oder mehr Übungsstunden brauchen. In Großstädten wie München sind sogar 40-50 Übungsstunden üblich.

Wenn du im Durchschnitt liegst und dein Fahrlehrer viel Zeit hat, kannst du es in 10 Wochen schaffen. Du brächtest mindestens 4 Fahrstunden pro Woche. Nach etwa 6-7 Wochen oder früher kannst du mit den Sonderfahrten anfangen und danach zur Prüfung. Wenn du nicht durchfällst, schaffst du es in 10 Wochen.

 

 

 

 

Mein FL hat leider nicht wirklich Zeit für mich. Wir wollten nächste Woche anfangen, aber das hat dann doch nicht geklappt.

Habe aber für die Woche danach dann doch 3 Termine bekommen. Darf nach der Schule schön 3-4 Std. warten und dann fahren.

So 4 Fahrstunden die Woche wären schon sehr gut oder wenigstens 2 Doppelstunden.

Was ist eig, wenn man nach den Pflichtstd. sagt, dass man sich bereit fühlt. Muss er dann nicht eine Prüfung 'organisieren' (nenn ichs mal)?

0
@fuchsii84

Ja, 2 Doppelstunden wären sehr gut, vielleicht kannst du auch 3 Doppelstunden machen wenn der FL viel Zeit hat.

Die Pflichtstunden macht man erst, wenn man sowieso schon selbstständig und gut fahren kann. Die 4 Autobahnfahrten macht man manchmal sogar alle auf einmal. Wenn du mit den Pflichtstunden fertig bist, könntest du eigentlich gleich zur Prüfung aber der Fl macht gerne vorher noch ein paar Übungsstunden zum Üben für die Prüfung.

0

Hallo.

Allgemein rechnet man ein 1/2 Jahr. Aber in 11 Wochen, wenn du fleißig übst müsste es auch möglich sein.
Aber das entscheidet die Fahrschule.
Stunden. Ich habe kürzlich mit einem Fahrlehrer aus Cloppenburg gesprochen, der sagte viele kommen mit den Pflichtstunden hin, Spitzenreiter wär eine Person mit 167 Stunden und der wäre sich noch nicht sicher.

Wenn ich jede Woche 3 Fahrten kriege - bzw wenn der Fahrlehrer Zeit für mich hat - denke ich dass ich das schon hinkriegen kann. Sowas lerne ich eig. schnell.. Dennoch habe ich noch meine Bedenken, ob der Fahrlehrer vllt nicht mehr verdient, wenn ich einige Fahrstd. mehr hätte, was für ihn wahrscheinlich anlockend wäre.

Habe ihn auch gefragt, ob es in 11 Wochen möglich ist, er meinte nur ist schwierig. Mal sehen. Vor den Ferien will ich es zumindest versuchen.

1
@fuchsii84

Fahrlehrer sind immer in der Zwickmühle, sie wollen die Schüler gut durchbekommen mit gutem Ruf und wenig Stunden.
Fahrschulen leben von Mundpropaganda.

0

Ich kann einfach kein Autofahren! Wie kann ich mich verbessern?

Hallo, ich habe bis jetzt 38 Fahrstunden gehabt (ohne vorherige Fahrkentnisse, habe von Null angefangen) und habe diese Woche auch noch 4 Stunden. Insgesamt werde ich also über 40 Stunden haben und ich kann noch lange nicht an die Prüfung denken.. Ist das normal?

Mit der Theorie hatte ich überhaupt keine Probleme, nach 2 Wochen Lernen bin ich in die Prüfung reingegangen und habe sie bestanden mit 0 Fehlerpunkten. Aber das Praktische schaffe ich einfach nicht.

Ich kann zwar normal fahren, aber mache viel zu viele Fehler und vergesse Vieles. Mein Fahrlehrer ist zwar nett und wir haben auch Spaß zusammen, aber bei meinen dummen Fehlern wird er oft sauer, schreit mich an und macht mich noch mehr nervös, ich denke einfach nur dass ich zu dumm bin zum Autofahren.

Er versteht es auch nicht und möchte auch, dass ich bald in die Prüfung gehe und möchte mich so gut wie möglich vorbereiten, aber ich habe einfach viele Schwierigkeiten und verstehe nicht warum. Es ist gerade auch nicht billig und ich weiß nicht wie lange es noch so weitergehen soll.

Ich denke, dass ich noch viel Zeit brauche und viel besser werden muss, aber ich hatte ja schon so viele Fahrstunden. Ich weiß nicht, was ich machen soll und wie ich mich verbessern kann :(

...zur Frage

Führerschein in 5 Wochen?

Habe schon 33 Fahrstunden hinter mir und habe nächsten und übernächsten Montag meine Nachtfahrten (bin danach mit den Sonderfahrten fertig). Ich mache noch viele Fehler aber habe mich in den letzten paar Fahrstunden sehr verbessert denke ich.. Trotzdem denke ich das ich jetzt meine Prüfung noch nicht schaffen würde.. Ich möchte aber eigentlich in den Sommerferien mit dem Führerschein fertig werden, also ich habe zeit bis zum 10 September. Kann man das schaffen? Wie lange habt ihr nach den Sonderfahrten bis zur Prüfung gebraucht?

...zur Frage

Wie viele Fahrstunden und Führerscheinkosten im Durchschnitt?

Wie viele Fahrstunden hat man so im Durchschnitt (mit Pflichtstunden)? Und wie viel kostet ein Führerschein "normal"?

...zur Frage

Fahrstunde Konzentration weg?

Hey ich habe eine Frage an alle die mal ihren Führerschein gemacht haben oder ihn schon haben oder gerade Führerschein machen . . .

  • hattet ihr kurz vor der Praxis Prüfung auch so viele Fehler gemacht ? so als hätte man alles wieder vergessen ?
  • wie habt ihr die Fahrstunden immer eingeplant ? ( wurdet ihr nach der Schule abgeholt vom FL , seid ihr heim bzw hat euer FL euch daheim abgeholt ? o.ä
  • die wo mal von der schule abgeholt wurden - wart ihr da auch so Fix und Fertig hatte eure Konzentration auch nachgelassen?

--> also bei mir ist das irgendwie so wenn ich von der schule abgeholt werde und Fahrstd nehme nichts klappt liegt bestimmt weil ich so K.O bin nach der Schule und kein gescheites essen zu mir genommen habe . . .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?