Wie viele Wochen darf ein Student in den Semesterferien/vollzeit arbeiten ohne Steuern zu zahlen?

3 Antworten

Wer Student ist, der ist es auch in den Semesterferien.

Die Einkünfte unterliegen keiner Begrenzung, allerdings fallen bei einem Studenten nur die Arbeitslosen- und die Krankenversicherung nicht als Abzüge vom Arbeitslohn an. Rentenversicherung wird immer fällig.

Die Krankenversicherung hat der Student ja als Studenten KV.

Steuern fallen an, wenn das Jahresbrutto ca. 11.700,- Euro übersteigt, aber das ist auch nicht schlimm, denn für die ersten 100,- Euro mehr, sind es beim Eingangssteuersatz von 14 % gerade mal 14,- Euro.

Und auch wenn es mehr wird, mir wären 700,- Euro netto bei 1.000,- Euro brutto (20 % Steuer 9,65 % RV), immer noch lieber als 0,- Euro in der Tasche.

Steuern und Sozialversicherungsbeiträge haben NICHTS miteinander zu tun.

Wenn dein Ziel ist möglichst keine Steuern zu zahlen, solltest du vielleicht ein Leben im SGB II Bezug anstreben (Hartzen). Die Transferleistung ist steuerfrei.

Ansonsten sollte dein Streben sein möglichst viel zu verdienen nicht möglichst wenig.

Es gibt keine Steuersätze über 45% zzgl. Soli. und du wärst nichtmal in der Nähe davon, also wird mehr Brutto für dich immer zu mehr Netto führen, da kann es dir doch reichlich egal sein, ob der Staat davon 2,50 € behält und sich ein belegtes Brötchen kaufen kann.

Lohnsteuer gibt es zurück, wenn die vom Lohn einbehaltene Lohnsteuer höher war, als die dem Staat geschuldete Einkommensteuer.

Ferner kennt das Einkommensteuergesetz keine Studenten. Es kennt Einkünfte und Steuerpflichtige.

Du bleibst auch studentisch krankenversichert wenn du vollzeit arbeitest, Voraussetzung ist dies passiert nur in der vorlesungsfreien Zeit, ansonsten gilt eben besagte 20 Stunden Grenze.

RV-Beitrag 9,35% von deinem Lohn, wenn Verdienst >= 850,- € p.M.

muss ich steuern zahlen bei 450 euro job, wenn ich schon 1400 verdiene?

ich bin in vollzeit beschäftigt und verdiene 2000 brutto möchte jetzt abends noch arbeiten auf 450€ basis muss ich da noch extra steuern zahlen oder sind die 450€ steuerfrei ? oder krieg ich die quittung bei der steurabrechnung? lg

...zur Frage

Vollzeitjob als Student in den Semesterferien (auch Ausland)

Folgende Details zu mir:

  • Student
  • Familienversichert (Krankenkasse)
  • keine Kirchensteuer
  • kein Bafög
  • kein regelmäßiges Einkommen
  • ledig
  • Wohnort: beid en Eltern

Plan für dieses Jahr:

  • 2 Monate Vollzeitjob in den ersten Semesterferien (brutto: sagen wir 1200€ / Monat)
  • 2 Monate Vollzeitjob im Ausland (Schweiz) in den zweiten Semesterferien (brutto: ?)

insgesamt wird es aber 8000 € / Jahr nicht übersteigen.

Frage:

Kann mir jemand bitte sagen, welche Steuerklasse ich bin (ich nehme an 1). Und welche Steuern ich zu zahlen habe. Ich habe von Sonderregelungen gehört mit in den Semesterferien Vollzeit arbeiten, etc. Außerdem würde ich gerne wissen, wie sich das mit dem Ausland verhält. Ich will wissen, was ich mache, wenn ich 450€ / Monat überschreite, und wo ich was angeben und ausfüllen muss, und wie viel mir dann Effektiv zur Verfügung stehen (ungefähr).

Vielen Dank. (Ich habe im Rest des Internets nur Widersprüche gefunden, beamtendeutsch oder veraltete angaben, deswegen stelle ich die Frage jetzt hier.)

...zur Frage

Als Student vollzeit arbeiten?

Hallo leute ich brauch hilfe, ich habe bis jetzt studiert und möchte dieses jahr eine ausbildung anfangen, und nebenbei bin ich im einzelhandel beschäftigt, bisher immer teilzeit, jetzt weil ich zeit habe, bin ich vollzeit eingeteilt, meine frage ist, wie ist es besser: Wenn ich mich einschreibe als student vollzeit arbeite? Oder einfach nur als ausbildungssuchende vollzeitarbeite bis sommer? Wenn ich student+vollzeit arbeite, wie ist es dann mit Kindergeld? Bafög? Versicherung? Steuern?

...zur Frage

Als verheirateter Werkstudent Steuern zahlen?

Hallo zusammen,

ich habe eine sehr wichtige Frage en auch. Und zwar geht es um das Zahlen von Steuern. Ich bin verheiratet und verdiene als Werkstudent ca. 480€ Netto im Monat. Ich zahle jeden Monat ca. 50€ Lohnsteuer (Steuerklasse 5; meine Frau hat Steuerklasse 3).

Gilt für mich noch der Freibetrag für (Werk-) Studenten? Wenn nicht, hat es etwas mit meiner Ehe zu tun?

Auch vor der Ehe, als ich Werkstudent war, habe ich Steuern gezahlt (Steuerklasse 1). Ist das korrekt oder musste ich nicht zahlen, solange ich jährlich unter dem Freibetrag war?

Für den Fall, dass ich umsonst Steuern gezahlt habe, welche Möglichkeiten gibt es, diese Beträge zurück zu bekommen (mitels Steuererklärung)?

Vielen Dank im voraus.

Viele Grüße

...zur Frage

soll ich bei mc donalds als Schüler teilzeit, vollzeit oder als minijob arbeiten und was ist der unterschied?

...zur Frage

Teilzeit+nebenjob- wie sieht es steuerlich aus?

Hallo, ich arbeite zur zeit als teilzeit und würde gerne noch als aushilfe gleichzeitig arbeiten, denn im teilzeitjob kann ich nicht vollzeit arbeiten. also meine frage ist: wenn ich teilzeit um die 1000€ brutto verdiene und im nebenjob um die 350€, werden dann die steuern von 1350€ abgezogen oder nur vom teilzeitjob?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?