Wie viele Windungen braucht ein Trafo?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wahrscheinlich ist der Draht für die primärspule zu dick. Du musst nach der gewünschten Leistung den passenden Draht auswählen. Aber Du weisst schon, dass es lebensgefährlich ist, was Du vorhast?

In meiner Erinnerung sind Ferritkerne eher für sehr hohe Frequenzen geeignet. Bei 50 Hz wird Trafoblech verwendet.

Ein Ferritkern ist denkbar ungeeignet für solch ein Vorhaben.Um die Windungszahl zu berechnen braucht es den Kern,der aus Trafoblechen bestehen muß,die Kernform,z.B.E I oder M Kern,der magn.Fluß,die Leistung usw.

Bischen viel verlangt für'n Sonntagabend.:(

Hier vlt hilft Dir das weiter

http://www.electronicdeveloper.de/InduktivitaetNetztransformator.aspx

Was möchtest Du wissen?