Wie viele wh und sätze bei 9kg Hantel für Muskelmasse?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erstens: Reine Isolation für den Bizeps ist ziemlicher Quark.
Zweitens: Muskelwachstum ist am höchsten bei einer Mittelschweren Belastung, so das man ca. 10 WDH schafft. Das hängt aber sehr wohl vom Gewicht ab, wenn du mit den 9kg auch 20+ schaffen würdest muss du mehr Eisen drauf packen, mit dem gleichen Gewicht mehr oder weniger WDH machen als eigentlich möglich wären bringt dich dadurch nicht in den Hypertrophiebereich oder gar Maximalkraftbereich. Saubere Übungsausführung steht aber wie andere schon angemerkt haben an erster Stelle.
Drittens: Ganzkörperplan, mit dem alle großen Muskelgruppen trainiert werden (also Brust, Rücken, Beine usw) ist die bessere Wahl als nur mal eben den Bizeps aufpumpen zu wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an was für ein Training du bevorzugst.. HIT,Volumen etc...das Gewicht spielt keine große Rolle... Versuche einfach für dich ein Max. Gewicht zu finden womit du 6-8 wdh hinbekommst..warte etwas ab und versuche es erneut.. Bedenke aber,dass eine richtige Ausführung viel wichtiger ist als viel Gewicht und eine schlechte Ausführung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt nicht wirklich auf das gewicht an nimm einfach so viel dass du 3-4 sätze mit je 8-12 wh machst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde 3-4 Sätze machen, wie alt/groß/schwer bist du ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon erwähnt,  bringt nur Ganzkörpertraining etwas.

Am effektivsten sind Übungen, die über mehrere Gelenke gehen.

Deine Bizepsübungen, die Du indirekt erwähnst, gehören also nicht dazu.

Ich persönlich habe Bizepsübungen aus meinem Trainingsplan gestrichen.

Mache statt dessen:

- Klimmzüge

- Dips

- Kreuzheben

- Langhantelrudern

- Bankdrücken

- Kniebeuge

- Boxjumps / Boxwalks

- Beinpresse

- Fahradergometertraining (Intervall - z. B. Intervalle zwischen 200 und 225 mit aktiver Erholung 150 W) - Meist zwischen 40 und 60 Minuten

Wenn Du dann noch bestimmte Trainingsprotokolle wie

- Tabata

- AMRAP

- EMOM

- RFT

mit Kraftzirkeln kombinierst, kannst einen tollen Worout machen, der den ganzen Körper - Herz-Kreuslaufsystem inklusive - fordert.

Ansonsten guckst Du hier:

http://www.marathonfitness.de/trainingsmethoden-muskelaufbau/

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz drauf an wie gut dein Muskel trainiert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 5eurocola
04.12.2015, 21:58

Ich trainiere jeden 2 oder 3 Tag und schon 18.

0

Was möchtest Du wissen?