Wie viele Wandertage für 150 Km?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn ihr am ersten Tag 30 km macht, am 2. und am 3. Tag 20, dann wieder jeweils rund 30 km, seid ihr spätestens am 6. Tag da. Sollte kein Problem sein, aber mit dem Bier würde ich mich nicht belasten, im doppelten Sinne: Nehmt lieber pro Person 2 Liter Wasser mit, oder so viel, dass ihr bei Durst genügend trinken könnt. (Wenn ihr dauernd durch belebte Ortschaften mit Läden kommt, könnte es auch weniger sein.)

Jedenfalls ist Wasser auf so einer Tour echt wichtig. Mit Bier wird es anstrengend und nervig, weil ihr schlechte Laune kriegt und euch streitet, wer nun eigentlich die Abzweigung verpasst hat etc. Wenn ihr Abends was trinkt, ist es was anderes, das schädigt zwar Leber und Gehirn, wird aber eure Laufleistung erstmal nicht besonders beeinflussen, außer ihr sauft euch die Hucke voll - dann ist es am nächsten Tag wieder blöde anstrengend. Ähnlich verhält es sich mit dem Weed - tagsüber würde ich die Finger davon lassen. Das macht echt unfroh.

Ich bin mal auf dem Weg nach Italien jeden Tag 150 km Fahrrad gefahren (obwohl ich ja kein Sportler bin), das ist wohl ungefähr vergleichbar. Ich war um jedes Malzbier froh (das puscht!), aber für ein mäßiges Dilirium brauchte ich echt kein Alkohol...

Jedenfalls wünsche ich euch eine gute Reise! Früher sind die Menschen fast immer so unterwegs gewesen. 20 km Tageslaufleistung war überhaupt keine Ausnahme.

Toskana-Kalle

arthur8193 10.09.2015, 22:30

Danke für die Super Antwort! Mit dem Bier habt ihr sicher alle recht, vielleicht lassen wir das lieber, sonst können wirs ja auch unterwegs kaufen, wenn es wirklich nötig ist...

0

Das kommt sehr stark aufs Gelände und die höhenunterschiede an. Im flachland sind 20km am Tag mit 15kg Gepäck realistisch. Gehts ständig rauf und runter sollte man nicht über 15km am Tag planen (bedenkt Pausen wenn ihr nicht alles mitnehmt einkaufspausen). In den Alpen sind's je nach Strecke noch weniger. Vergesst Alkohol oder andere Sachen .Die ruinieren euch nur die Kondition und ihr brecht nach 2-3 Tagen frustriert ab oder schlimmeres jemand vertstaucht sich den Knöchel weil er nicht sieht wo er hinnrennt. Immer genügend Wasser dabei haben (vor allem wenn's wärmer ist) ist eher wichtig und richtig. Packt nur was ihr braucht. Plant die Tour ordentlich und dann klappt das auch. Vor allem aber: Hinterlasst nichts als eure Fussabdrücke und nehmt nichts mit als eure Eindrücke. Abfall wird mitgenommen zu nächsten Tonne und nicht in den Wald geschmissen. Wenn ihr das nicht könnt grillt doch lieber zuhause im Garten ;-). Da ist das Bier auch unproblematisch :-P.

Ascocenda 31.08.2015, 09:55

Meiner Meinung nach läuft man im Flachland 30, 40km an einem Tag. 5km schafft man in einer Stunde.

0
DanielDewald 01.09.2015, 08:08
@Ascocenda

Aber nicht mit 15kg Gepäck. Ich bin jetzt nicht die Sportskanone. Aber nach 20km mit dem Gepäck bin ich durch. Und wenn man dann noch ne Woche laufferei vor sich hat sollte man lieber konservativ planen. Früher ankommen ist ja nicht tragisch. Die ersten Tage reißen und dann abbrechen müssen ist aber ziemlich doof. Kräfte einsparen und durchgängig die 20km am Tag laufen ist durchaus realistisch.

0

5,6 Tage würde ich rechnen - was mir ein bisschen Sorgen macht, ist, was Du so als Gepäck beschreibst... Bier mitzunehmen finde ich lächerlich, schließlich seid ihr in Deutschland und kommt alle 10km an einen Ort, an dem man sich ein Bier kaufen kann. Wenn ihr bei großer Hitze aber tagsüber 4 Bier trinkt und Euch nur von Keksen und Cola ernährt, schlägt sich das negativ auf eure Leistungsfähigkeit nieder. Viel mehr würde ich auf eine Kleidung und Ausrüstung achten; ich hatte noch nie Muskelkrämpfe auf Mehrtagstouren, weil mir vielseitige (mineralstoffreiche) Ernährung und wirklich gutes Schuhwerk wichtig ist. (Vielleicht auch,weil ich kein Weed nötig habe, bin auch so gut drauf!) Wie schaut's denn aus mit Regenausrüstung? Mit 10kg ist Euer Zelt ganz schön schwer, schaut mal, ob ihr ein leichteres ausleihen könnt. Wichtig finde ich auch die genaue Routenplanung - lauft ihr einfach drauflos, habt ihr GPS oder Karten oder habt ihr die Wanderung mit einem professionellen Programm geplant? Ich empfehle letzteres, so erwischt ihr nämlich auch wirklich schöne Wanderwege.

Also Weed würd ich komplett lassen. Ist beim Wandern nicht wirklich empfehlenswert und zu denn 4 Bier kann ich auch nur sagen, wenn ihr wirklich eines braucht, dann höchstens eines am Abend. Jungs am 2 Tag könnt ihr euren Kreislauf wegschmeissen. Und für 150 Kilometer würde ich ca. 4 - 5 Tage sagen.

Eine Woche ist realistisch denke ich, je nachdem wie fit ihr seid. Weed und Bier auf jeden Fall weglassen! Da kommt ihr keine 20km weit.

Plant mal ne Woche ein

Was möchtest Du wissen?