Wie viele Unentschuldigte fehl Stunden sind erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Man sollte garkeine haben, da es immer schlecht aussieht.

Bei unentschuldigten Fehlstunden kann die mündliche Mitarbeit+Leistungsnachweise an den Tagen mit 6 bewertet werden. Dies kann auf Dauer die Versetzung gefährden.

Ansonsten kann und wird die Schule bei Schulpflichtigen Schülern auch Maßnahmen wie Elterngespräche ergreifen. Wenn dies nichts bewirkt kann auch das Jugendamt eingeschaltet werden um mal zuschauen was da los ist. Auch kann es in Extremfällen zu einem Bußgeld kommen oder es wird veranlasst, dass man von der Polizei zur Schule gebracht wird.

Bei nicht Schulpflichtigen Schülern kann die Schule einen auf Dauer auch ganz von der Schule schmeißen. Bei uns geht dass bereits bei 20 unentschuldigten Fehlstunden. Ich komme aber aus NRW und an meiner Schule wird dies auch nicht immer durchgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
21.05.2016, 17:21

Danke für den Stern.

0

Je weniger Fehlstunden, egal ob es entschuldigte oder unentschuldigte sind, umso besser ist das für einen Schüler, In der Ausbildung sollte man auch nicht so oft fehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://www.das.de/de/rechtsportal/schule-und-unterricht/schulpflicht/unentschuldigtes-fehlen.aspx

Hier ein bisschen dazu. S.o.

Jeder hat schon mal geschwänzt früher. Was da oben steht ist schon sehr panikmachend. Aber gerade heute wäre es schon mega auffällig, wenn ihr keinen beweglichen Ferientag haben solltet.

Anscheinend bist du noch zu jung dich selbst zu entschuldigen. Andere Möglichkeiten:

1. Eltern ganz lieb bitten. (ja in Ausnahmefällen haben Eltern mal Verständnis für so etwas, sie waren auch mal jung).
2. Beim Arzt deines Vertrauens eine Krankheit simulieren und das Attest mitbringen.
3. Die Entschuldigung fälschen.

Wenn es schon etwas länger her ist, bitte deine Eltern dich nachträglich zu entschuldigen. Die wollen sicher auch nicht, dass du unentschuldigte Fehlzeiten hast.

Sollten sich bei dir unentschuldigte Fehlzeiten häufen, frage dich woran das liegt. Welche Probleme gibt es in der Schule und was muss getan werden um sie zu beheben. Stichwort: Mobbing, strenger Lehrer, brauchst du Nachhilfe, Gruppendruck zum Schwänzen etc. Sprich dann mit deinen Eltern.

Wenn du deine Zeit mit anderen Schwänzern verbringen willst, schön und gut, aber sowas kann man mal 1mal pro Halbjahr machen, sonst fällt es auf.

Übertreib es nicht, hast du es bereits übertrieben, such mit deinen Eltern eine Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man eine anständige ausbildung haben will, am besten natürlich null. es gibt schon seine gründe, warum unternehmen die letzten beiden zeugnisse anfordern.

ansonsten ist es leistungsabhängig, ob du ab einer gewissen zahl fehlstunden zu den abschlussprüfungen zugelassen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt auf deinen oberstufenleiter an :D also anfangs bekommst du verweise und auch attestpflicht. nach 5 verweisen folgt ein disziplinarverfahren und evtl schularztpflicht oder sowas. nach 3 weiteren verweisen zweites disziplinarverfahren.
also ich hab für 5 verweise, diszi und nochmal 2 verweise ein ganzes jahr gebraucht. konnte also ruhig ständig fehlen und schreibe jetz mein abi. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lance3015
06.05.2016, 07:02

also wenn man jeden tag iwo fehlt ist das so

0

Theoretisch dürftest du nicht unentschuldigt fehlen.

Bei mir in der Schule ist es so, das wenn du fehlst deine Eltern eine Nachricht bekommen...

Trotzdem gibt es eine maximale Stunden zahl von Fehlzeiten in der Schule ob entschuldigt oder nicht.

Wenn du unentschuldigt fehlst dann wäre es eigentlich schwenzen und deine Eltern würden es irgendwie erfahren, ob vom lehrer oder von jemand anders aber trotzdem irgendwie...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von Schule zu Schule unterschiedlich, meistens 3 und ab dem 4. dann mit Attest. Alles unter dieser Frist ist von den Erziehungsberechtigten (Eltern o.Ä.) telefonisch vor acht zu entschuldigen. ("Mein Sohn/Tochter Klasse XY kann heute wegen KRANKHEIT nicht kommen"). Bei uns ist das noch so geregelt, dass man danach noch ein "Formular" der Schule ausfüllen muss, und das dann am 1. Tag wo man wieder anwesend ist abgeben muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist nicht wie in der schule,

wenn du nicht weist wo es lang geht dann fällst hatl bei den scheinen durch?

also fang gar nicht erst an mit dem zogen sondern macht dir ein paln wie du am besten und schnellsten ducht kommst.

dazu geben vor allem die alten vielt tipps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin mir jetzt nicht sicher aber bei uns null. Unentschuldigt zu fehlen gibts bei uns nen verweis ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf gar nicht unentschuldigt fehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube so um 20 aber nutze es nicht extra aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube maximal 1 oder 2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?