Wie viele und Welche Tiere im 45l Becken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Laut Tierschutzgesetz darf man Fische wohl erst ab einer Beckengröße von 54 l dauerhaft halten. Dies wurde mit im Geschäft gesagt, wo ich Fischis holen wollte.

Mitlerweile sind aber die kleinen Nanobecken sehr beliebt und dementsprechend gibt es nun auch der Mode angebasst kleine Fische die man dafür kaufen kann.

Suche mal unter Nanofische, oder Fische für Nano Becken.

Es gibt auch so Mini Welse. Aber am Besten finde ich Zwerggarnelen. Tolles Moos rein und hübsche Deko mit einer guten Beleuchtung und Du hast ein supertolles Schmuckstück in Deiner Wohnung. Recht einfach in der Pflege und super schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grobbeldopp
26.09.2016, 16:54

"Laut Tierschutzgesetz darf man Fische [wohl] erst ab einer Beckengröße von 54 l dauerhaft halten."

Das stimmt für Deutschland nicht. Das entstammt lediglich diesem Gutachten hier:

https://www.bmel.de/DE/Tier/Tierschutz/Tierschutzgutachten/_texte/HaltungZierfischeTabelle.html;nn=310198

Dieses Gutachten ist nicht unfehlbar. Es sind ein paar Fehler drin.

Zudem enthält es solche Fischarten, für deren Haltung es SEHR ärgerlich wäre keine Kleinbecken verwenden zu dürfen gar nicht, abgesehen vom völlig falsch eingeschätzten Betta splendens.

0

Hi,

Wie wäre es mit einem Kampfisch? Es sind wunderschöne Tiere und zeigen ein sehr interessantes Verhalten! Leider kann man sie nur alleine halten aufgrund ihere Agressivität.

Eine weitere Möglichkeit sind natürlich Zwerggarnelen. Bei denen ist die Auswahl ja wirklich riesig...

Manche werden es als Grenswertig sehen, aber man könnte eine kleine Endlerguppy gruppe einsetzten. Entweder nur M oder 2 W auf ein M. Für normale Guppys ist das Becken zu klein.

Dann gibt es auch noch Zwergberblinge und Moskitobärblinge, aber die sollen in der Haltung sehr schwierig sein. Ich konnte noch keine Erfahrung mit diesen Fischen halten.

Abe ich würde nicht mehr als eine Art in dem becken halten. Außer vllt. 3-5 Endlerguppy M mit Garnelen

LG shiramira

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich würde ein solches Becken nur mit einer Zwerg-Garnelenart besetzen. Denn aus meiner Sicht ist das Becken für eine Artgerechte Fischhaltung zu klein...

Selbst pflege ich ebenfalls ein 50 Liter Aquarium, welches dicht bepflanzt ist und schon seit Jahren von einer Familie BluePearl-Garnelen bewohnt wird. Es ist immer eine Freude, die kleinen Garnelen beim Fressen, Putzen und Schwimmen zu beobachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du Garnelen magstgibt ja viele Möglichkeiten. Alles eine Frage des Geschmacks. Ich persönlich würde ein Betta Splendens Männchen mit 2 Weibchen rein setzen und fertig ist das Becken. Evtl. noch ein paar Panzerwelse oder Otocinclus als Putzkolone aber das wars dann auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 16Lili12
26.09.2016, 16:05

An einen Kampffisch hab ich auch schon gedacht. Allerdings hab ich da oft gelesen das man Männchen nur einzeln halten kann. Stimmt das? Und kann ich wirklich 3 KaFi in dem Becken halten? 

0
Kommentar von KateKoko
26.09.2016, 16:06

Ganz bestimmt nicht, Kafis gehören in Einzelhaltung vorallem die Männchen

2
Kommentar von maximille
26.09.2016, 16:12

Deswegen sagte ich ja 1 Männchen mit 2 Weibchen. Hatte ich auch im Becken und das hat funktioniert

0

Die Faustregel lautet pro cm³ Fisch 1 Liter Wasser.

Bei 45 Liter Füllmenge, wären dass dann 45 Fische die nicht größer sind als 1 cm³.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SLS197
26.09.2016, 17:37

Blödsinn...

2
Kommentar von Raupidu
26.09.2016, 20:43

45 Fische................

1

Was möchtest Du wissen?