Wie viele Tage darf man sich and er Berufsschule selber entschuldigen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also bei uns war es so, dass man ab dem dritten tag ein attest vom arzt braucht also 2 tage kann man sich selber krank schreiben und ab dem dritten tag muss man ein attest haben und bei klausuren ist das ja logisch

Das steht in eurer Schulordnung. Manchmal wird die ärztliche Krankmeldung schon mit dem ersten Tag verlangt.

Erstmal kommts darauf an, was in deinem Ausbildungsvertrag steht. Kann sein, dass der Arbeitgeber ab dem 1. Tag eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung will. Das gilt dann auch für die Berufsschule. Sonst ist das so, das du 3 Tage ohne Krankschreibung fehlen kannst. Bei längerer Krankheit mußt du eine Krankmeldung vorlegen. Denk daran, dem Arbeitgeber auch Bescheid zu geben. Fehltage stehen evtl. im Berufsschulzeugnis.

clamsy 14.07.2011, 10:48

Ich mache fachabi also steht nichts im Ausbildungsvertrag

0

Hallo Clamsy!

Rein auf die Berufsschule bezogen und sofern Berufsschulpflicht besteht und Sie volljährig sind, dürfen Sie sich salopp ausgedrückt mit jeweils einem Schultag dazwischen jeweils drei Tage selbst für schulunfähig erklären, so oft Sie wollen. ABER: Das wird die Schule nicht mitmachen! Bei berechtigten Zweifeln (und der Verdacht käme dann auf), ist die Schule berechtigt, für jeden einzelnen Fehltag ein Attest zu verlangen.

Mit anderen Worten: das machen Sie zwei, vielleicht drei Mal, dann haben Sie sämtliches Vertrauen verspielt und müssen für jeden, aber wirklich jeden Fehltag ein Attest vorlegen. In vielen beruflichen Lebenslagen funktioniert das ähnlich. Sie schaden sich nur selbst und ehrlichen Menschen, wenn Sie auf so eine Weise Vertrauen missbrauchen. Schleppen Sie sich lieber einmal mehr zur Schule, auch wenn Sie sich unwohl fühlen und ansonsten suchen Sie einen Arzt auf. Gruß Navvie

3 tage darfste dich selbst entschuldigen alles darüber benötigt eine krankmeldung vom arzt. Frag doch einfach mal deinen lehrer.

Was möchtest Du wissen?