Wie viele Tage am Stück und doppelschicht in der pflege?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein. Gesetzlich maximal 7 Tage am Stück, kannst dich weigern Betriebsrat oder krank melden. Doppelschichten sind gesetzlich auch verboten. Genau so müssen Ruhezeiten eingehalten werden, klar dass das nicht immer möglich ist, da wenn zB der Nachtdienst alleine ist und 3 Zugänge kommen wäre es unkollegial einfach zu gehen weil man Feierabend hat. Aber direkt immer 2 Stunden länger bleiben absolut nicht notwendig. Kontrollieren darf Sie dass schon gar nicht. Eigentlich müsste sie dann einspringen wenn s so brennt als eigene Arbeiter zu verheizen ... 🙄 such dir lieber was anderes ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Yvonne241104 23.05.2016, 23:18

Also das man mal 12 tage oder 11 am stück arbeitet kenne ich aber dann nur ein dienst und dann 4 tage frei (bei einer 5 tage woche) aber nach den 17 tage hab ich 2 frei und soll wieder 12 tage arbeiten und dann 2 tage frei.

0

In der Pflege arbeiten ist hart, ich kenne das. Nicht von mir aber ich habe einige Stammgäste die in der Pflege arbeiten.

Das ist rackern pur und das was du hier schreibst, ist leider normal. Also so kenne ich das auch. Ob es "erlaubt" ist und was das Gesetz dazu sagt, kann ich Dir eben gerade nicht sagen.

Warum hast Du getauscht? Lass dich nicht unterbuttern und achte auf Dich. Tausche keine freien Tage, nur weil Du dort neu bist. Nun hast Du die A-Karte gezogen und sollst durcharbeiten.

In der Gastronomie geht es auch etwa so zu. 

Ich finde nach 2 Wochen sind mal 2 Tage frei am Stück angemessen.

Doppelschicht bzw normale Schicht kenne ich zB nicht. Ich habe im Sommer auch meine 14-16 Std. Tage am Stück. Das schlaucht, weiß ich.

Wichtig ist, dass das Mitarbeiterverhältnis untereinander stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Yvonne241104 23.05.2016, 23:45

Ich habe schon länger getauscht da hätte ich aber den 25. Und den 26-29 immer noch frei gehabt ich musste leider tauschen weil an dem Tag wo ich hätte arbeiten sollen ist mir leider Familie was dazwischen gekommen und ich habe eine Lösung gesucht und mich nicht krank melden zu müssen und so war die Lösung für mich und meine Kollegin das beste dass ich jetzt die anderen drei Tage die ich eigentlich frei gehabt hätte noch einspringen soll war ja anfangs nicht klar so hätte ich nicht getauscht hätte mir die PDL trotzdem einen Dienst reingedrückt

0

Was möchtest Du wissen?