Wie viele Stunden im Monat darf man bei einem 450€ Job arbeiten?

Wie alt bzw. jung bist du denn?

5 Antworten

Du hast trotzdem Ansprüche auf den Mindestlohn. Seit Anfang 2020 liegt der Mindestlohn bei 9,35 € pro Stunde. Das bedeutet das im Monat kannst du höchstens 48,128 Stunden (9,35 Euro x 48,128 = 450,00 Euro) arbeiten. Wenn du die Stundenzahl überschreitest, kannst du das restliche Geld geltend machen.

Kommt drauf an...

Ausnahmen vom Mindestlohn

Für nachfolgende Personenkreise sind Sie als Arbeitgeber nicht an die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns gebunden:
  • Minderjährige ohne abgeschlossene Berufsausbildung; insbesondere Schüler
  • Auszubildende (in Bezug auf die Ausbildungsvergütung)
  • Pflichtpraktikanten oder Absolventen eines freiwilligen Praktikums bis zu drei Monaten in dieser Tätigkeit
  • Ehrenamtlich Tätige

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/04_arbeitsrecht/02_mindestlohn/basepage.html

1
@siola55

Ah, danke für die Ergänzung, ich bin nur vom Normalfall ausgegangen.

1

60 stunden im Monat bzw 15 stunden die Woche !Aber es kann mal eine ausmahne geben!

Ganz exakt 450 € geteilt durch deinen Stundenlohn (wenn keine Zuschläge dazukommen).

das darfst dir selbst ausrechnen, der Mindestlohn beträgt noch 9,35; das ist brutto

Ab Jan. 2021 sind dies 9,35€/Std. falls chriskahlen schon volljährig ist...

0
@siola55

leider falsch - https://www.bmas.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2020/mindestlohn-anhebung.html

die Dritte Mindestlohnanpassungsverordnung beschlossen. Damit wird der gesetzliche Mindestlohn zum 1. Januar 2021 zunächst auf 9,50 Euro brutto je Zeitstunde angehoben und steigt dann in weiteren Schritten zum 1. Juli 2021 auf brutto 9,60 Euro, zum 1. Januar 2022 auf brutto 9,82 Euro und zum 1. Juli 2022 auf brutto 10,45 Euro.

deswegen noch ;)

1
@peterobm

Hast Recht - hab' mich natürlich vertan - 9,50€ Mindestlohn gilt ab Jan. 2021 ;-)

1

450 Euro netto oder Brutto?

Wieviel Stunden/wö soll die Stelle beanspruchen? Ein vernünftiger Stundenlohn mindestens in Höhe des geringsten branchenüblichen Lohnes in der Zeitarbeit (7,38€/Std brutto) sollte es schon sein.

Höhe des geringsten branchenüblichen Lohnes in der Zeitarbeit (7,38€/Std brutto)

Woher hast Du denn bloß diesen Betrag vom 7,38 €/Std?!?

Der gesetzliche Mindestlohn beträgt in Deutschland zur Zeit noch 9,35 €, ab 01.01.2021 > 9,50 € und ab dem 01.07.2021 > 9,60 €.

Übergangsfristen, die tariflich noch einen geringeren Mindestlohn erlaubten, sind seit Jahren verstrichen.

Und was soll an einem angeblich branchenüblichen Zeitarbeit) Stundenlohn in Höhe von 7,38 € denn bloß "vernünftig" sein?!?

0

Was möchtest Du wissen?