Wie viele Sprachen muss man als Stewardess bei der Lufthansa beherrschen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deutsch und Englisch ("eigentlich sehr gut"? Es muss schon ziemlich gut sein!) ist Minimum-Voraussetzung und würde auch reichen. Aber: Latein hilft Dir indirekt: als Grundsprache für Italienisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch und Rumänisch würde Dir leichter fallen, eine dieser Sprachen zu lernen. Bei Lufthansa gibt es ab der dritten Fremdsprache Sprachzulage. Bsp.: ich spreche dt, engl, frz. und span. und bekomme 55 Euro extra zum Gehalt. Lasse ich jetzt noch Portugiesisch eintragen, kommen 110 Euro rum, mit Gebärdensprache wären es wieder 55 Euro mehr, etc., etc. Hast Du Dich schon beworben? Jetzt ist eine gute Zeit, LH stellt gerade an und bildet aus. Guckst Du hier: www.be-lufthansa.com und dann viel Erfolg! Gruß von der Chefstewardess (weil Normalos das immer noch sagen und Purser nicht verstehen!)

Deutsch und Englisch für die Gäste, die lustige Zeichensprache für die Flugsicherheit.

Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Altgriechisch …

Stewardess: Wie soll man sich Gespräch verhalten

Meine Cousine hatte im Sommer hier Abi gemacht und absolviert bis Ende Februar eine Art Sozialdienst.

Hier eigentlicher "Traum" ist es Lehrerin zu werden, jedoch möchte sie, bevor sie sich ins Studium stürzt noch die Welt sehen und ein wenig Geld verdienen. Stewardess erschien ihr hier die beste Idee zu sein, weshalb sie sich bei der Lufthansa beworben hat. Da ist sie nun in 2 Wochen zum Vorstellungstest/-gespräch eingeladen, ist sich aber nicht sicher, wie ehrlich sie sein soll.

Die Lufthansa wirbt ja immer, dass Stewardess ein super Job ist um eben die Welt zu sehen und Geld zu verdienen, sie ist sich aber nicht sicher, ob die das so gerne als Motivation im Bewerbungsgespräch hören.

Was meint ihr?

...zur Frage

Wie viele Sprachen sollte ich mindestens beherrschen?

...zur Frage

(Pilotenlizenzen) PPL schwer? + Ablauf?

Hallo Freunde der Luftfahrt,

Meine Frage richtet sich nun an die Hobby- und Berufspiloten unter uns und zwar mache ich mir gerade Gedanken darüber einige Pilotenlizenzen zu erwerben. Da der ganze Spaß relativ lange dauert und auch eine Menge Geld kostet wollte ich erstmal hier einige Erfahrungsberichte lesen. :-)

Ich arbeite schon einige Zeit im Flugverkehr, allerdings "nur" in der Kabine, nun möchte ich ins Cockpit. Mein Freund ist Pilot und Flugtrainer, bei ihm würde ich auch meine Flugstunden nehmen. Er meint dass das ganz einfach sei und dass ich mir keine Sorgen machen soll, dass ich es nicht schaffen könnte. Er ist allerdings ein Mensch der 10 Stunden am Tag lernt, darum kann man ihm nicht vertrauen.

Wäre schön wenn der ein oder andere von euch mir von seiner Zeit als Flugschüler erzählen würde.
Wie lange habt ihr gebraucht um die verschiedenen Lizenzen zu erwerben?
Wie viel haben euch die Lizenzen gekostet?
Wie schwer und aufwändig zu lernen ist es denn wirklich?

Das Ziel sollte erstmal sein dass ich überhaupt ein motorisiertes Flugzeug fliegen darf, Ob ich Berufspilotin werden möchte richtet sich nach den Kosten und dem Lernaufwand. Man darf nicht außer acht lassen, dass ich auch noch einen Vollzeitjob habe.

...zur Frage

Purser und Stewardess bei Lufthansa

Hey, wie sehen eigentlich die Purser und die Stewardess bei Lufthansa getrennt aus?!

Also ich weiß ja wie die aussehen, aber ich finde kein Bild wo mal gezeigt wird welcher davon eine Purserette ist und welche eine Stewardess :/

Wenn ich in google schaue sagen die mir, dass es eine Stewardess ist und auf ner anderen Seite ist das auf einmal eine Purserette.. Die sehen doch nicht gleich aus, oder?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?