Wie viele Sprachen kann ein Mensch lernen? Tipps dafür?

5 Antworten

Ich kenne ca 17 Sprachen.

Man muss es in Gruppen aufteilen.

Kannst Du Interlingua - dann sind alle romanische Sprachen für dich leicht zu lernen.

Kannst Du Mazedonisch, dann ist Serbisch, Bulgarisch und alle südslowenischen Sprachen (Jugoslawien, Balkan) kein Problem. Kunst Du Polnisch, dann ist für Dich Slowakisch und Tschechisch kein Problem, aber mit Russisch ist dann leichter. Wen Du schon Russisch kannst, ist Bielorussisch und Ukrainisch kein Problem.

Mit Deutsch und Englisch - ist es leicht alle andere germanische Sprachen zu lernen.

Aber Ungarisch ist schon was anderes, aber das hat mir auch Spass gemacht :-)

Sprachen lernst du nicht ausschließlich aus Büchern und durch Lehrer. Es ist wichtig, dass du im Alltagsleben deine eigenen Erfahrungen sammelst und die erworbenen Kenntnisse praxisbezogen einsetzt. So bist du in der Lage zu improvisieren, was ein echter Vorteil beim Erlernen neuer Sprachen ist. Ich spreche neben Deutsch und Englisch fließend Thai. Laotisch kann ich nur brockenweise. Es wäre für mich aber kein Problem, die Kenntnisse auszubauen, sofern ich im Alltag Lao anwenden muss.

Es kommt nicht auf den Menschen an, sondern auf den Willen zum Lernen und die entwickelten kognitiven Fähigkeiten schon in jungen Jahren. Es ist sogar immer einfacher, je mehr ein Mensch schon gelernt hat. Wer schon vier Sprachen fließend spricht, der lernt schneller. Spricht jemand schon acht Sprachen, dann lernt er noch schneller. Im Gegensatz zu einem Computer passt in unseren Biospeicher immer mehr hinein je mehr schon drin ist, denn wir sind eben keine Festplatte.

Dass was wir gerade als Digitalisierung erleben macht übrigens Menschen dumm, denn wir sind nicht für das digitale Lernen gemacht, auch wenn Microsoft und Apple alles dafür tun, aber sie tun es, um ihre Produkte schon in die Sandkisten und Kinderwagen zu bekommen um Leute süchtig nach Onlinemedien zu machen, denn dann sind sie die willigsten Onlinekonsumenten. Wir sehen ja wie es funktioniert: Millionen Jugendliche sind bereits süchtig nach Fortnite, Instagram, Minecraft etc.

Es ist keine Veranlagung gut und viel lernen zu können, es ist Training. Und wie in jedem Training, so fällt dieses zu Anfang besonders schwer. Beginnt man nicht früh genug, dann schließt sich das Mentale Lernportal im Hirn, und wenn die Klappe geschlossen ist, dann bleibt man in seiner Einfalt leider gefangen für den Rest des Lebens.

Übrigens: hoch trainierte Gehirne, so hat man festgestellt, sind fast immun gegen Demenz und Alzheimer.

Danke für diesen wahren Kommentar! Das stimmt! Ich finde auch man muss Spaß dabei haben genau diese Sprache lernen zu wollen. Motivation und Geduld ist das wichtigste. Aber, dass Sprachen lernen Alzheimer und Demenz entgegenwirkt habe ich auch sehr oft gelesen. Das motiviert mich umso mehr!

0

Wichtig ist mit jemandem sprechen zu können, der die Sprache fließend beherrscht. So habe ich viele Sprachen sehr einfach erlernen können

Okay also sich mit Leuten anfreunden die diese Sprachen beherrschen wäre natürlich super.
Mal schauen ob ich welche finde :D

0
@Bangares7

Am besten sollten sie aber keine andere Sprache sprechen, die du sprichst

1
@Amesbury

Aber wie soll sich man dann verständigen? Nicht mal auf englisch?

0
@Bangares7

Eben durch diese Widrigkeit, lernst du die Sprache sehr schnell ;) Ich spreche 7 Sprachen und kann mich so eigentlich fast auf der ganzen Welt verständigen, was sehr praktisch ist.

1
@Amesbury

Ah wie cool! Okay verstehe! Und Respekt! Wow!!!

1

Was möchtest Du wissen?