Wie viele Seiten braucht ein Buch? Ich möchte eines veröffentlichen.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du sagst, dass du dein Buch bald veröffentlichen willst wäre es ja interessant zu wissen wie viele Seiten in welcher Schriftgröße es hat?


Im Allgemeinen zählt: Qualität vor Quantität.

Ein Buch künstlich in die länge zu ziehen, bedeutet, dass der Inhalt leidet.

Deshalb würde ich raten, einfach drauf los zu schreiben um dann zu sehen was bzw. wie viel dabei herauskommt.

Zudem muss man sagen, dass es auch erheblich ist ob du dein Buch drucken lassen willst oder ob dir es reicht es als eBook zu veröffentlichen.

Kommt ganz drauf an. Ein Roman hat meistens viele Seiten, wohin gegen andere oft weniger als hundert haben.

Mach so viele Seiten wie du braucht und schmück das alles noch schön aus.

Egal, es gibt auch Bücher mit weniger als Hundert Seiten.

Ein dünnes Buch unter 100

Ein dickes Buch über 100

Auch ein Buch mit 200 Seiten kann noch dünn sein.

Kommt darauf an, was für Papier benutzt wird.

0

101 Seiten sind ein dickes Buch.

0

Ein dünneres Buch ist natürlich billiger in der Herstellung.

Ich selbst plane mittelfristig, mal einen Band mit Gedichten und Aphorismen herauszugeben - und der hätte wahrscheinlich weniger als 100 Seiten.

"Die Tore der Welt" von Ken Follett hat 1295 Seiten. Aber natürlich gibt es auch Bücher mit 200 Seiten oder weniger.

Ist nur die Frage, ob du es dann Roman nennen möchtest oder eher Kurzgeschichte oder Novelle.

Was möchtest Du wissen?