Wie viele Schmerztabletten darf man pro Tag nehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Einzeldosis beträgt bei Paracetamol für gesunde Erwachsene 500 - 1000 mg - entsprechend 1-2 Tabletten Paracetamol 500 (die üblichste Dosierung).

Die Einnahme kann bis zu 4 mal täglich erfolgen (entsprechend 4000 mg Tagesdosis).

Ein Einnahmeintervall von 6 Stunden sollte dabei möglichst nicht unterschritten werden.

Für Kinder und Patienten mit Vorerkrankungen (z.B. Nierenschäden) gelten andere Dosierungen.

Für verbindliche Auskünfte befragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Paracetamol 1000 sind übrigens absolut legal in Deutschland erhältlich und keineswegs verboten oder "nicht erlaubt".

http://www.ratiopharm.de/praeparate/alle-praeparate-a-z/praeparate/praeparatedaten/detail/backpid-114/buchstabe-p/pzn-9263936.html

7 Dosierung

Bei einer oralen Anwendung werden in der Regel 10–15 mg Paracetamol pro kg Körpergewicht als Einzeldosis verwendet - bei Erwachsenen entsprechend zwischen 1 und 2 Tabletten á 500 mg. Es gelten die Angaben des jeweiligen Herstellers.

7.1 Tageshöchstdosis

Die Tageshöchstdosis für Erwachsene wurde früher mit 6 g/d angegeben, aber vor einigen Jahren auf 4 g/d reduziert. Grund waren vereinzelte Fälle von Intoxikationen mit bereits einer geringeren Menge von 3g/d. Für Nicht-Erwachsene gibt es abgestufte Tageshöchstmengen im Beipackzettel.

(Quelle: http://flexikon.doccheck.com/de/Paracetamol#Tagesh.C3.B6chstdosis)

ich würde dir empfehlen schnell einen Zahnarzt aufzusuchen, wenn du nicht schon dort warst und die schmerzen durch eine Operation etc verursacht wurden. Wie viele du nehmen darfst, müsste eigentlich in der Verpackungsbeilage also der Anleitung stehen..

Paracetamol ist kein Medikament, welches man dauernd einsetzen sollte. Lies selbst den Beipackzettel!!
Wenn Du so schlimme Zahnschmerzen hast, dann gehe zum ZA!!! Mit Schmerzmittel gehen die Beschwerden nicht dauerhaft weg.

1000 mg pro Tag, ansonsten geh zu einem Notdienst und laß lieber den Zahn behandeln

Bei Überdosierung drohen ernste, irreparable Leberschäden

Impeachment 27.08.2015, 14:04

4000 mg/Tag für Erwachsene und für Kinder sind die Abstufungen im Beipackzettel vermerkt.

0
TorDerSchatten 27.08.2015, 14:11
@Impeachment

Ich geh lieber auf Nummer sicher. Außerdem läßt die Fragestellung direkt auf ein Kind schließen. Ein Erwachsener würde erstens bei Zahnschmerzen kein Paracetamol wählen und zweiten wäre ein Erwachsener in der Lage, selbst nach dem Beipackzettel zu googeln oder ihn zu lesen und zu verstehen, ohne in sozialen Netzwerken nach Tipps zu fragen.

Ich bleibe bei meiner Empfehlung: 1 Tablete 1000 mg pro Tag nicht mehr und ansonsten sich vom Zahnarzt ein anderes Medikament (verschreibungspflichtig und extra für Zahnschmerzen) verschreiben lassen

0
omapoma1 27.08.2015, 14:04

Die Schmerzen sind ja grade vom Zahnarzt :(

0
UrmelXXL 27.08.2015, 16:09
@omapoma1

Wenn es Schmerzen sind, die durch die Behandlung kommen, dann vergehen sie auch nach 1-2 Tagen. Nur Mut!

0

das mit schmerztabletten ist etwas paradox. je mehr du nimmst, desto schlechter ist es. aber da es schmerztabletten sind, und du dadurch keine schmerzen empfindest, kannst du auch nicht sterben. du wirst also bei einer überdosis unsterblich

Was möchtest Du wissen?