Wie viele Protagonisten und Antagonisten kann eine Kurzgeschichte haben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also eine Regel gibt es da nicht. wenn du willst kannst du so viele Personen auftreten lassen wie du willst. Viele Autoren springen auch von Person zu Person als Erzähler, also wechseln die Perspektive. Das bleibt dem Auto überlassen.

Ich würde sagen, theoretisch unendlich viele, aber üblicherweise gibt es nur jeweils eine/n. Auch wenn es mal mehrere gibt, sticht doch meistens einer besonders hervor, oder es wird abgewechselt.

Nicht unbedingt. Ein Protagonist kann es auch mit einer ganzen Gruppe von Antagonisten zu tun haben. Und auch Protagonisten können in Gruppen auftreten.

Ich denk maximal 2. Z.B. in einer Liebesgeschichte geht es ja immer um 2 Liebende und die sind meist die Hauptpersonen.

Hängt davon ab, was Du dem Leser zumuten möchtest.

seit wann gibt es in der kunst regeln, an die man sich halten muss? ;)

es geht um die klassische einteilung, die moderne entzieht sich natürlich jeder regel :D

0

Nein,warum denn ? Die Frage ist nur, wieviele Charaktere man in einer Kurzgeschichte ausreichend darstellen kann, um den Rahmen nicht zu sprengen.

Was möchtest Du wissen?