Wie viele Postfilialen gibt es in Deutschland?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es werden nicht alle Filialen geschlossen, aber das wird Schritt für Schritt geschehen. Es wird bald fast nur noch Partner-Shops geben

die aktuellsten Zahlen, die mir vorliegen, stammen vom Berliner Tagesspiegel vom 15.08.09.
Dem Bericht zufolge gibt es 14.000 "Standorte", darunter 850 Postbank Finanzcenter.
Diese "Standorte" sind aber alles mögliche: eigenbetriebene Filialen (müssten noch etwa 475 sein, wenn ich den Artikel richtig interpretiere), fremdbetriebene Filialen im Einzelhandel und auch so genannte "Verkaufspunkte" ohne Beratung oder Sendungsannahme.
Bis 2011 sollen sämtliche eigenbetriebenen Filialen dicht gemacht werden. Ob und weshalb das für die Kunden besser oder schlechter sein soll, sei dahingestellt. Richtig aufregen muss ich mich aber, wenn ich weiß, dass auf diese Weise die (relativ teuren) Postbeamten, die es immer noch gibt, ganz einfach in den Ruhestand geschickt werden können (Beamte werden nicht entlassen). Als Pensionisten werden die wieder komplett vom Staat also vom Steuerzahler bezahlt statt wie jetzt als "ausgeliehene Mitarbeiter" von der Post. So hat die Post auf einen Schlag relativ teure (weil erfahrene, langjährige und ältere) Mitarbeiter los und lässt billige Subunternehmer, die für Ihre soziale Sicherung selbst aufkommen müssen, für sich arbeiten. Find ich nicht gut...

Die "gelbe" Post will nach und nach alle eigenbetriebenen Filialen in Agenturen umwandeln. Bis dies komplett gelungen ist, wird sicher noch etwas Zeit in`s Land gehen. Die 850 Postbankfilialen mit zusätzlichem Postdienst-Angebot werden aller Voraussicht nach so bestehen bleiben (bis auf wenige Ausnahmen)Wieviele Filialen letztlich erhalten bleiben und wie die Qualität dieser Agenturen ist, bleibt abzuwarten. Das von gnibert0815 angesprochene Problem mit den Beamten und den schlecht bezahlten neuen Mitarbeitern ist eine Schweinerei:(

Was möchtest Du wissen?