wie viele Personen kennen das Video wo ein Baby Hund geschlagen wird wie ist eure Meinung dazu?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Seit wann ist rechtlich gesehen das Fehlverhalten eines Mitbürgers eine Entschuldigung oder Grund für eigenes Fehlverhalten?

Das was der Knecht da vollbringt, mag Sauerei genug sein, ok. Das rechtfertigt jedoch noch lange keinen eigenen Rechtsbrauch, denn eine Körperverletzung ist ein Rechtsbruch.

Das Recht auf Rache steht niemandem zu und das Gewaltmonopol hat der Staat.

Zudem, wenn Du Gleiches mit Gleichem vergeltest, begibst Du Dich dabei auf die selbe Stufe wie der. Nix mehr mit moralischer Überlegenheit, genauso tief gesunken in dem Moment.

Darum eindeutig nein, sollte man nicht.

mit dem Typ sollte man stundenlang schlimmeres machen! Hab das Video 2 Sekunden gesehen und bin in Tränen ausgebrochen. Wie kann man sowas einem wehrlosen Lebewesen antun..

Vor ca 70 Jahren hat ein damaliger "Führer" eine in meinen Augen gute Behandlung dafür entwickelt , Duschen reinigt den körper und den geist ;)

also das video kenn ich nicht,aber allein dieser satz macht mich schon aggresiv! ich hasse solche menschen und ich würde mit ihm und mit allen anderen tierquälern am liebsten das machen was sie mit den leuten in saw machen und noch viel schlimmer !

Habe hier davon gelesen, und was ich gelesen habe, reicht mir. Der Mann wird juristisch zur Rechenschaft gezogen, das ist so klar wie nur etwas.

Wer Tiere derart brutal misshandelt, hat auch nicht mehr Achtung vor Menschen. Saukerl. Genau wie in China die Gewalt gegen Kinder.

Redemption112 08.03.2014, 00:54

Meine Meinung ? Man sollte in Deutschland die Tod.esstrafe wieder einführen es war der größte Fehler sie abzuschaffen , solche ""Menschen"" verdienen kein leben , egal ob tier oder Mensch sie sind Mörder , warum mörder in gefängnissen unterbringen ? Sie fressen Steuergelder ohne ende also warum sollte man solche Menschen am leben halten ? Damit sie jeden tag mehr steuergelder fressen ? Das Problem lässt sich binnen sekunden mit nur einer Patrone erledigen ? Aber nein das wäre ja Unethisch , Menschen sind ja so viel besser wie Tiere was zur h.ölle macht sie besser ? Ebend nichts .. Sie verdienen noch mehr Qualen leid und trauer als "Tiere" weil ein Mensch fähig is sich zu entscheiden ,)

0
fastlink 08.03.2014, 00:57
@Redemption112

Wie kommst bitte Du auf den schmalen Grad, entscheiden oder beurteilen zu wollen, wer Leben verdient hat und wer nicht?

Soweit kommts noch, dass Du das zu entscheiden hast.

Das hat nichts mit besser oder schlechter oder gleich zu tun, das hat was damit zu tun, dass man nicht aus dem Bauch raus Entscheidungen fällt, welche eine derartige Tragweite haben.

1
checkertwoone 08.03.2014, 01:00
@Redemption112

Ob ein Mensch einen Hund misshandelt wie in dem Video oder ein anderer Mensch geifernd und blind vor Wut die Todesstrafe für seine Mitmenschen fordert, macht für mich fast keinen Unterschied. Das meine ich so, wie ich es schreibe.

1
Tynacorp 08.03.2014, 01:01
@fastlink

Ich bin dafür dass alle, die eine Todesstrafe in Europa fordern selbst mal umgebracht werden, dann wären sie ganz bestimmt nicht mehr dafür :)

0
Redemption112 08.03.2014, 01:02
@fastlink

Lächerlich , ja das stimmt die Menschheit kann froh sein das nicht ich Entscheiden darf sonst wäre die Welt schon lange lange ein Besserer ort , und nun zudem war deine Antwort lächerlich macht , man brauch keinen "schmalen grad" man muss sich wie du schon sagtest der Tragweite bewusst sein , Ich stell Menschen die Tiere quälen und verewaltiger Kinderschänder etc. auf die selbe Stufe - Todesurteil kein richter nichts einfach nur ein paar gramm Schiesspulver durch den Schädel eine misgestalt weniger der steuergelder frisst um "leben" zu können

0
Redemption112 08.03.2014, 01:05
@checkertwoone

Ja Weil gründe für ein verhalten niemals das verhalten rechtfertigen , die Sache is passier schöne ausflüchte hin und her es ändert nichts es ist passiert , und ich finde der mensch der das geschaffen hat das "es ist passiert" sollte auch so bestraft werden für seine reaktion =)

0
Redemption112 08.03.2014, 01:10
@Tynacorp

Wie lustig .. nein ist es nicht ! Das Problem liegt in den Menschen ihren Köpfen , Menschen begehen Staftaten ob nun Mord oder einen Ladendiebstahl, natürlich will ich nicht damit sagen das jeder ladendieb hingerichtet wird , Aber ich finde jeder mensch (der im vollbesitz seiner geistigen und körperlichen kräfte ist) sich seines handels bewusst werden sollte , wenn er das nicht ist es seine schuld doch die strafe soltle er selber tragen

0
checkertwoone 08.03.2014, 01:20
@Redemption112

Du musst Spreu von Hafer trennen. Von Rechtfertigung hat keiner gesprochen. Wenn der Tierschänder verurteilt wird, rechtfertigt ja das Gericht nicht seine Tat, nur weil es ihn nicht tötet.

Die Todesstrafe hat in zivilisierten Staaten keine Zukunft. Wann einzelne US-Staaten sie endgültig abzuschaffen, bleibt abzuwarten, kann sicher noch dauern.

Hier dir die Gründe gegen die Todesstrafe aufzuzählen, ist sehr müßig. Der wichtigste Grund sind einesteils die zahlreichen unschuldig Verurteilten sowie die Unmöglichkeit, post mortem ein Revisionsverfahren anzustreben, und anderenteils die Unmöglichkeit von Reue bei einer Todesstrafe.

Der Ruf nach Todesstrafe ist die Sehnsucht nach Ordnung und Übersicht, sowie ein rein emotionales Ventil für das eigene moralische Empfinden. Die Tatsache ist, dass die Todesstrafe dazu führt, dass beispielsweise weit mehr Sexualdelikte zum Tod des Opfers führen als ohne Todesstrafe. Der Grund dafür sollte auf der Hand liegen.

Außerdem bestehen christlich-ethische Einwände, auch wenn für dich ethisch kurioserweise ein Unwort ist. Wenn aber für dich Ethik nur Gutmenschen-Quatsch ist, warum ist es dann nicht auch der misshandelte Hund oder ein missbrauchtes Kind. Da ist dir Ethik ja offenbar auch nicht egal. Nimm ein jahrelang von einem Elternteil missbrauchtes Kind, welches später als Erwachsener selbst zum Triebtäter wird. Ich finde da keinen Platz für irgendeine Sinnhaftigkeit der Todesstrafe. Ein Opfer bleibt dennoch Opfer.

0
fastlink 08.03.2014, 01:28
@Redemption112

So ein Unfug. Kein Straftäter hält irgendeine Straftat von irgendwas ab, weil jeder, der sowas macht, der ist der Meinung, er wird ja nicht erwischt.

Und wenn man nicht erwischt wird, ist es eigentlich völlig schnurtz, wie hoch das Strafmaß ist, oder?

Amiland, Tiodesstrafe,in keum einem 1. Weltland wird soviel umeinandergemetzelt und gemordet, wie genau dort, wo genau diese Strafen warten.

Komsich oder?

0
Redemption112 08.03.2014, 01:32
@checkertwoone

Du sagst es selber zum ende deines textes "Ein opfer bleibt dennoch opfer" ich bin nicht religiös glaube nicht an gott doch respektiere die , die das tun muslimen araber usw (Teils haben meine besten freunde ihre religion aber das hindert uns nicht daran freunde zu sein nur weil ich ihren glauben nicht glaube) Jeder Mensch hat das Recht zu glauben an was er möchte , ich würde niemals jemanden sagen "du daran wodrann du glaubst ist Schwachsinn" ich denke "grad" wo du dieses Thema anschneidest , Wenn es sowas wie einen Gott gibt warum macht er vergewaltiger kinderschänder usw? und nun sag mir nicht um die Bevölkerung zusammen zu halten darüber hab ich mit 16 drüber gelacht ;) Dieser "gott" misshandelt menschen verstümmelt menschen schickt sie in den krieg .und denkt er wäre im recht ? Wenn es diesen Gott nicht geben sollte bin ich froh nicht an ihn zu glauben

0
checkertwoone 08.03.2014, 01:37
@Redemption112

Jetzt kommen wir schon ins Theologische. Es kann auch sein, dass Gott gar nichts 'macht', ja vielleicht sogar, dass er sich irrt, weil er eben keine unpersönliche Allmacht ist, sondern eine Art (eine Art!) "Person" mit einer richtigen, echten Biografie; eine Biografie, die in der Bibel beschrieben wird und darin gipfelt, dass er sogar einen Sohn in die Welt schickt, der Teile seiner einstigen Botschaft ändert. Das ist eine sehr interessante Sichtweise, wie ich finde, weil sie auch zulässt, dass wir Gott anklagen, hassen dürfen, eben weil er nicht allumfassend weise ist, sondern ein Wesen, das sich irren kann. Ich finde das faszinierend, diese personifizierte Vorstellung, obwohl ich sie damals immer albern fand. Wobei ich nicht einmal an Gott glaube - aber Theologie kann ja auch so fesseln, das wusste schon Faust. Aber Kinderschänder macht keiner außer wir Menschen selbst. Zum Beispiel auch mit der Unbarmherzigkeit, mit welcher du zutage gehst. Glaub mir, Einschüchterung, Hetze, Verfolgung, drakonische Sanktionen verbessern die Welt nicht, sondern machen sie zur Hölle und führen aufgrund ihrer Kompromisslosigkeit meist zu Krieg und Chaos - statt zu Frieden und Ordnung, wie du gemeint hast.

0
fastlink 08.03.2014, 01:38
@Redemption112

"....sonst wäre die Welt schon lange lange ein Besserer ort...."

Ich wage das zu bezweifeln.

Wenn man Den Sums von Dir so liest, wirds einem anders, die Welt wäre eine einzige Hölle.

".... Todesurteil kein richter nichts ...." - Standgericht, ja klasse. Einfach mal selbst entscheiden, kein Recht mehr, nur noch blanker Hass und auf gehts an die Wand mit den Leuten und abballern. Keine Verhandlung, kein Verfahren.... ich sags ja, die reinste Hölle.

Da gehts ja in Somalia zivilisierter zu. Psychologisch die reinste Katastrophe. Ich nehme an, wie Du das so voller Inbrunst vor Dich hin fabelst, Du würdest lachend den Scharfrichter spielen und vielleicht auch ein bisschen erregt sein bei Deinem Vergnügen, jemand abzuknallen, einfach mal so.

"... .eine misgestalt weniger ..." - Aus ja. Und mit genau der gleichen Argumentation macht man dann auch Arbeitslose nieder, denn wie schreibst Du so schön - "weniger der steuergelder frisst um "leben" zu können", passt exakt auch drauf.

Oder sollen alle, die Steuergelder "fresssen", Sterne tragen? Wieviel Blut wäre notwendig, um Deine Machtgeilheit und Deinen Blutdurst zu stillen? Vielleicht auch die Kinder von Hartz IV Empfängern? Die fressen ja auch Steuergelder, um leben zu können - genau Deine Argumentation.

Ekelhaft. Richtig ekelhaft!

Oh Herr, ich bin Atheist, aber dennoch, sollte ich mich täuschen, lass bitte Hirn regnen - und nimm einigen ihre Regenschirme weg!

0
Redemption112 08.03.2014, 01:40
@Redemption112

Aber mal ehrlich ohne metaphern oder sowas , soll gott mir doch mal erklären wieso mein damals bester Freund an einem Gehirntumor gestorben ist ? Erwartet das Gorr denkt ich glaube an ihn ? Lachhaft Religion ist Schwachsinn , Menschen Sterben Schlachten sich ab wegen einem "Gott" einem Subjekt das sie Leiden lässt , Willkürlich handelt , hand aufs herz ganz ehrlich willst du an jemanden glauben der , dir das antut ? Der Welt das antut ?

0
fastlink 08.03.2014, 01:47
@Redemption112

Du willst Menschen ohne jegliches Verfahren abknallen und wagst es auch noch, anderen Schlächtern deren Gemetzel vorzuwerfen? Wieso? Nehmen Die Dir Deine Opfer weg oder was?

Hat Dich das Erlebnis mit Deinem Freund derartig tarumatisiert, dass Du so geworden bist?

Du benötigst dringenst psychologische Hilfe. Ich empfehle eine geschlossene Anstalt.

0
Redemption112 08.03.2014, 02:01
@fastlink

Bla Bla Ich habe nie nur in einem Satz erwähnt das ich sowas bei einem Unschuldigen machen würde , nein ich brauche keine "Therapie" oder ähnlich und würde um himmels willen niemanden der Unschuldig ist ver/ oder be urteilen , Natürlich sollte ein Prozess folgen , villeicht habe ich mich auch Falsch ausgedrückt ich meinte damit Natürlich nur Menschen (Subjekte) wo man sicher ist das er eine solche begangen hat , und nein ich habe schon voher solche Subjekte gehasst ;) Ich würde niemals jemanden der Unschuldig ist (bist seine Schuld bewiesen ist) zur Todesstrafe oder ähnlichem veruteilen mein "direkter" verdacht basiert nur auf solchen "Menschen" (Das wort Benutze ich nur ungerne in diesem Zusammenhang)

0
Redemption112 08.03.2014, 02:02
@Redemption112

(sollte ein Prozess folgen bei Menschen die sowas begangen haben ;) ich meinte damit nur : Bei Menschen die 100% Schuldig sind sollte man eine solche Strafe vornehmen ;)

0
fastlink 08.03.2014, 02:04
@Redemption112

Das ist das Stichwort - Unschuldigen

Wer stellt eine Schuld fest? Du - na hoffentlich nicht.

Ein Gericht, und zwar ausschließlich. Un dieses legt auch das Strafmaß fest, ausschließlich.

Und das tut es aufgrund festgeschriebenen Recht. So und nicht anders.

0
Redemption112 08.03.2014, 02:09
@fastlink

Du sagst es , ich würde mich selber auch nie als "Richter" vorschlagen weil ich auf solche Themen (grad wenn es zu 100% sicher ist) nie wirklich uneingenommen reagiere ! Aber was is wenn die Schuld sicher ist ? DU sagst nun ein Gericht hat zu entscheiden , Warum bitte sollte sowas wie ein Kindermörder etc. unseren Sauerstoff wegatmen (das war Sarkasmus) aber mal Hand aufs Herz sollte in deinen Augen ein Mörder Kinderschänder oder sowas leben ??

0
checkertwoone 08.03.2014, 02:18
@Redemption112

Weißt du denn überhaupt, was das ist, ein "Kinderschänder"? Mal ehrlich, weißt du, wie vielfältig Kindesmissbrauch ist? Es gibt so viele Formen des (sexuellen) Kindesmissbrauchs, es wäre völlig überzogen und hanebüchen, alle die Täter mit dem Tod zu bestrafen. Ihr denkt immer, dass Kindesmissbrauch eine knallharte physische Vergewaltigung ist - das ist es jedoch nur in extremst seltenen Fällen. Diese Vorstellungen von einem "Kinderschänder" sind antiquiert und missverstehen die psychologische und moralische Tragweite von Missbrauchsfällen.

0
Redemption112 08.03.2014, 02:29
@fastlink

Also grad muss ich wirklich lachen (ich nehms mal nicht persönlich) du stellst mich fast als geißel der hölle da, Lustig is ich bin dir nichtmal böse oder bin wütend , Das ist deine Einschätzung nicht meine , ich Respektiere deine Meinung , doch du schreibst über mich als würde iich alle Arbeitslosen verurteilen doch du hast nie gefragt wie ich "anderen" gegnüber reagiere?? Du denkst das ich denke jeder der Hartz4 bekommt is es nicht wert zu leben ???? (Sry aber deine ""Metaphern""" sind recht wage und echt unüberlegt) Nein Exakt das mache ich nicht , ich veruteile keine Ladendiebe oder irgendwelche kleinkriminalle , ich finde nur ein Mensch kannt (IM VOLLBESITZ SEINER KÖRPERLICHEN UND GEISIGEN KRÄFTE) Entscheiden was er tut!! Daher sollte auch jeder der sowas tut dem enstprechen bestraft werden

0
Redemption112 08.03.2014, 02:29
@fastlink

Also grad muss ich wirklich lachen (ich nehms mal nicht persönlich) du stellst mich fast als geißel der hölle da, Lustig is ich bin dir nichtmal böse oder bin wütend , Das ist deine Einschätzung nicht meine , ich Respektiere deine Meinung , doch du schreibst über mich als würde iich alle Arbeitslosen verurteilen doch du hast nie gefragt wie ich "anderen" gegnüber reagiere?? Du denkst das ich denke jeder der Hartz4 bekommt is es nicht wert zu leben ???? (Sry aber deine ""Metaphern""" sind recht wage und echt unüberlegt) Nein Exakt das mache ich nicht , ich veruteile keine Ladendiebe oder irgendwelche kleinkriminalle , ich finde nur ein Mensch kannt (IM VOLLBESITZ SEINER KÖRPERLICHEN UND GEISIGEN KRÄFTE) Entscheiden was er tut!! Daher sollte auch jeder der sowas tut dem enstprechen bestraft werden

0
Redemption112 08.03.2014, 02:34
@checkertwoone

Ja das weiss ich aber die "Norm" interessiert mich nicht , ob dieses Subjekt nur was auch immer mit dem Kind getahn hat , für mich ist es gleich solche subjekte (NOCHMALS damit meine ich keine Menschen die nur drüber Nachdenken sondern MENSCHEN die sowas getahn haben) haben es verdient in irgendeiner Hintergasse jämmerlich zu verrecken ;)

0
Redemption112 08.03.2014, 02:37
@Redemption112

Das Problem ist es JEDER aber auch wirklich JEDER kann sich bei dem ersten Gedanken an sowas Psychatrische hilfe holen , doch was will man tun bei einem Menschen der genau das nicht tut und irgendwann später hört man die Nachrichten und "was, wo" passiert ist Amokläufe all sowas muss nicht passieren !!

0

Ich finde solche Videos affig. Man muss solche Sachen nicht auch noch verbreiten, damit die ganzen Tierfreunde was zum heulen haben! Ein Tierquäler wird sich davon bestimmt nicht abhalten lassen.

Was möchtest Du wissen?