wie viele oktave hat ein gitarre? und was ist eine oktave?

2 Antworten

Eine Oktave wird von zwei Tönen gebildet, die im Schwingungsverhältnis 1:2 stehen (zum Beispiel a' 220 Hz, a'' 440 Hz etc.). Oktaven werden harmonisch als "der gleiche Ton" gehört. Wenn eine Frau einen Ton singt und ein Mann diesen Ton "abnimmt", dann singt er ihn immer eine Oktave tiefer in der Meinung, den "gleichen" Ton zu singen. - Eine Konzertgitarre hat eineinhalb Oktaven, eine E-Gitarre bis zu zwei Oktaven, in Ausnahmefällen drei.

Eine Oktave ist in der Musik ein Intervall von 8 Tonstufen ( z.B. von C1 zu C2). Beide Töne klingen "gleich", nur der eine höher als der andere.

4 Oktaven sind bei einer Gitarre so die Obergrenze, normal sind 3.5

Was möchtest Du wissen?