Wie viele Nomen kann man zusammenschreiben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiß zwar nicht, was dein erstes Wort überhaupt bedeuten soll, aber grundsätzlich werden beide Begriffe als ein Wort geschrieben.
Die Auseinanderschreibung wäre in beiden Fällen falsch.

Ich habe schon bemerkt, dass sich bei vielen jungen Leuten in letzter Zeit eines "Auseinanderschreiberitis" breit macht. Das ist immer falsch.
Wenn man ein Wort hat, dass aus mehreren Substantiven besteht, so werden diese Substantive auch zusammen geschrieben.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skibomor
24.10.2016, 19:52

Ich habe aber noch gelernt, dass man mehrere aneinandergereihte Substantive der Übersichtlichkeit und Lesbarkeit halber auch mit Bindestrich trennen kann.

1

Theoretisch kann man unendlich viele Substantive (korrektere Bezeichnung für Nomen) aneinanderreihen. Theoretisch ist aber ein gefährliches Wort, wenn man sprachwissenschaftlich arbeiten will, deshalb lassen wir das hier beiseite.

Sagen wir, viele. Ab Donaudampfschiffskapitänmütze wird es lächerlich. 

__________

Im Deutschen ist das Leerzeichen ein Sprachzeichen so wie der Konjunktiv oder das Anführungszeichen. Das Leerzeichen zeigt an, dass ein Wort zu Ende ist

Das heißt innerhalb von einem Substantiv (oder jedem anderen Wort) darf kein Leerzeichen vorkommen.

Falsch: Karl Popper-Gymnasium

--› Richtig: Karl-Popper-Gymnasium

Falsch: Das Jericho Projekt

--› Richtig: Das Jerichoprojekt (oder für Bindestrichmanieristen in der Zeitung: Das Jericho-Projekt)

Deshalb ist es natürlich der Großverdienersound und die Autoschifffahrtsanlage.

___________

Bindestriche dürfen im Deutschen nicht beliebig gesetzt werden. Das Deutsche verträgt Zusammensetzungen und Neubildungen so gut wie keine andere Sprache. Der Bindestrich wird in korrektem Deutsch nur dort verwendet, wo eine Zusammensetzung unmöglich ist. Er kann auch dann verwendet werden, wenn ein Wort andernfalls schwierig zu entziffern wäre.

Der Bindestrich ist keine Lesehilfe. Deutschsprecher sind es gewohnt, ellenlange Komposita zu entziffern. Ein Bindestrich bewirkt deshalb genau das Gegenteil: Statt den Lesefluss zu erleichtern, erwirkt er, dass der Leser kurz stolpert oder innehält. Was auch der Grund ist, dass der Bindestrich für manche Zeitungen Manier ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sowohl "Großverdienersound" (was immer das auch ist) als auch wegen der besseren Lesbarkeit "Großverdiener-Sound" schreiben. Wichtig sind dabei dann der Bindestrich und die Großschreibung des Nomens. Eine Autoschifffahrtsanlage gibt es allerdings auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unendlich viele. Die Frage ist, ob es dann noch Sinn ergeben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skibomor
24.10.2016, 19:51

Seine beiden Ausdrücke ergeben sowieso keinen Sinn.

2

Was möchtest Du wissen?