Wie viele Muslime leben in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist nicht so leicht zu beantworten, weil man dann erst sagen müßte, wen man (noch) als Moslem bezeichnet. "Dazugehören" tun Sunniten und Schiiten (die sich gern gegenseitig die Schädel einschlagen, so wie im Dreißigjährigen Krieg die Katholiken und Protestanten), aber beide behaupten, daß beispielsweise Aleviten, die dritte große Gruppe in Deutschland, schon keine "echten" Muslime mehr sind (was diese bestreiten). Die Sikh aus Indien/Kaschmir gehören nicht zu den Moslems, sondern sind ein eigener Verein, obwohl sie Turbane und oft lange Bärte tragen, das gleiche gilt für die mehr christlich angehauchten Baha-i, die ihren eigenen "Propheten" verehren. Dann gibt es noch kleine Mengen von Ultraradikalen, wie die Wahhabiten aus Arabien, die sich selber für die einzigen wahren Moslems halten, und Mystiker wie die Sufis. Man muß also nachschauen, wieviel Mitglieder jede einzelne Splittergruppe hat, wie stark "muslimisch" geprägt sie sind, und dann zusammenzählen.

IchFrageLieber 22.03.2012, 13:59

Warum ist man den moslem, wenn man einen bart trägt und einen turban an hat?? Und soviel ich,weiß zählen sich die aleviten nicht zu den moslems.wollen dies auch nicht.

0

Da über den Islam keine Erhebung erfolgt, kann man den Anteil lediglich schätzen.

In der Regel nimmt man an, dass circa 4,5 bis 5,0 Millionen Moslems in Deutschland leben.

Es sind auf jeden Fall weit unter 10% des Bevölkerungsanteils.

Auch wen Moslime eventuell trinken heißt es immer noch Moslime Nur sie Begehren Sünde wen sie trinken. Zurzeit konvertieren viele deutsche moderne Menschen zum Islam. Und jeder Mensch sündigt wen wir Gott vom tiefen Herzen um Vergebung bitten so Wiedes Inschalah geschähen. Alah sagt im heiligen koran bittet mich um Vergebung

kommt drauf an was du als muslim bezeichnen willst. eigentlich ist ihnen ja alkohol und andere suchtmittel verboten.

wenn man nur die zählt die sich daran halten sind es nur wenige hier

Die Schätzungen reichen von zwei bis drei Millionen – bei 82 Millionen Einwohnern insgesamt (Stand 30. Juni 2008) entspräche dies einem Prozentsatz von 2,4 bis 3,7.

http://www.pi-news.net/2009/01/wieviele-muslime-leben-in-deutschland/

(Keine Garantie.)

Mohammelmett 22.03.2012, 11:10

die zahl ist eindeutig falsch, es sind bestimmt 5-8 millionen oder noch mehr

0
Unerwartet 22.03.2012, 11:11
@Mohammelmett

Genau deshalb sagte ich "Keine Garantie" und habe die Quelle mit verlinkt. Dort steht unter anderem:"Ungeklärt ist die Frage, wie hoch der Anteil der Muslime in Deutschland ist, weil deren Religionszugehörigkeit nicht erfasst wird. "

0
user1673 22.03.2012, 11:17
@Mohammelmett

Mohammelmett: Wenn Du eine Zahl als "eindeutig falsch" bezeichnest, müßtest Du einen (zumindest ungefähren) Beweis haben. Aber auch hier nur Gesabbel: 5 - 8 Millionen ist extrem vage und wie kommst Du darauf?

0
AgnesaF 22.03.2012, 14:07
@Mohammelmett

Du denkst auch es gibt über 100 Millionen Menschen in Deutschland. Schätzungen sind keine Fakten.

0
XantanVirulex 22.03.2012, 14:34
@Mohammelmett

mohammelmett schätzungen wiederlegen die tatsachen der fakten. bitte nichts behaupten wovon du keine ahnung hast. hast du dir deinen fragant status mit derartig dummen sprüchen wie "gefühlte 100 millionen" erbeutet? Hier ist ein Fakt: Fragant ist nicht immer Fragant

0
Pferdeschaukel 22.03.2012, 11:12

jetzt warte mal bis hmm 2050 oder so Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar

0

Was möchtest Du wissen?