Wie viele Mülltonen pro Mieteinheit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie das in großen Wohnblöcken ist weiß ich leider auch nicht. Ich weiß aber, dass wir (großer Hof mit 2 Wohneinheiten) auch erst eine zweite Mülltonne bekommen haben, als wir zu 6st waren, also unser Sohn zur Welt kam.

Evtl. fragst mal bei der Hausverwaltung nach, warum das so ist und ob man nicht noch ein paar Tonnen aufstellen kann.

Evtl. wissen die gar nicht, wie viele Menschen da konkret wohnen, denn oftmals sind Untermieter oder Wohngemeinschaften nur auf einen Mieter angemeldet.

Der Vermieter muß ein bestimmtes Volumen, vor allem für Restmüll, bereit stellen.

Das sind im Schnitt 60 Liter pro Person im Monat.

Genaueres kannst Du beim örtlichen Entsorger erfragen.

Fragen Sie bei der Kommune nach, wie hoch die Gefäßbevorratung je nach der Personenzahl der Nutzenden in Litermenge  zu sein hat.

Prüfen Sie diesen Wert anhand der vorhanden Tonnenlitergesamtzahl.

Wird das Mindestbevorratungsvolumen unterschritten, informieren Sie den Vemieter mit der Bitte um Abhilfe.

Was möchtest Du wissen?