Wie viele Menschen wurden bei der Kolonialisierung/Imperialismus getötet?

1 Antwort

Um diese Frage umfassend zu beantworten müßte man hier einen mehrseitigen Artikel einstellen. Ich würde vorschlagen, Du liest ein paar Bücher zu dem Thema Kolonialismus und Neo-Kolonialismus. Das Zeitalter des Kolonialismus ist nämlich nicht vorbei. Auch heute werden noch Länder in Abhängigkeit gehalten.

Die Industrienationen USA, China, EU etc. kaufen und bestechen Politiker, die Erdölstaaten (Saudi Arabien usw.) finanzieren Terrorgruppen (Al Qaida, Boku Haram, usw.) in Dritte Weltländern um diese zu kontrollieren.

Der Überfall der USA auf den Irak (zweiter Irak-Krieg durch George W. Bush) und der Überfall Rußlands auf die Ukraine/Krim sind im Prinzip nichts anderes als Kolonialkriege.

Die schlimmste Kolonialmacht der bekannten Geschichte war England. Es gibt kaum ein Land auf der Erde, das nicht von den Engländern überfallen wurde. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Britisches_Weltreich

Wohl kein anderes Land hat in kurzer Zeit so viele Menschen seinen Kolonien umgebracht wie Belgien: Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Belgische_Kolonien

Imperialismus ist eine Ideologie. Sie kann zu Kolonialismus führen.

Beispiel Japan: Japan war stark imperialistisch und hat ab 1931 mehrere Länder in Südostasien überfallen und dabei schlimme Kriegsverbrechen verübt.

Eine sehr gute Seite im Internet ist http://www.geschichtsverein-koengen.de/Kolonialismus.htm

Was möchtest Du wissen?