Wie viele Menschen Sterben im laufe des eigenen Leben die man selbst kennt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Je älter du wirst, desto mehr Menschen kannst du auf dem Friedhof besuchen.

Das ist der Lauf der Welt. Normalerweise.

Ich kenne mit Mitte 40 schon zu viele, meiner Meinung nach, aber habe Gott sei Dank noch meine Eltern, Schwiegereltern, drei Tanten, Cousinen und Cousins und natürlich das Jungvolk, sprich den Nachwuchs.

Dafür habe ich aber auch schon zu Schulzeiten Menschen verloren und danach selbstredend weitere Freunde, Bekannte und Familienangehörige.

Zählt man echt die Toten, die man überlebt hat? Auf diese Idee bin ich noch nie gekommen :-O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin 18 und habe schon 6 Todesfälle mit erlebt, zwei davon nicht direkt Verwandt, aber enge Bekannte, quasi wie eine Familie.
Wenn man es linear hoch summiert kommt man auf ~25 Todesfälle mit 80 Jahren bzw. ein Todesfall alle 3 Jahre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da gibts sicher statistische werte, aber pauschalisieren kann man sowas nicht... das kommt vermutlich unter anderem auf deinen freundeskreis an... 

je mehr menschen du kennst, je mehr menschen aus bestimmten "risikogruppen" du kennst, je größer deine familie ist, desto mehr menschen sterben... statistisch gesehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich geb dir mal ne pauschale Zahl. muss nicht richtig sein aber könnte etwa hinkommen. Mutter, Vater ,2x Grosvater, 2x grosmutter, ein geschwister, und ca 10 freunde wenn du bekannte auch dazu zählst noch viel mehr. kommt noch draugan was du alles zu deiner Familie zählst (urtante coucousin etc.) 15 bis 25 leute kommen da schon zusammen... zumindest wirst du etwa an do vielen begräbnissen stehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mehrere hundert leute wenn du schulkameraden, kollegen ,nachbarn, kunden,vereinsmitglieder,verwandschaft usw. alles mitzählst als "kenne-ich-person "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von Familie zu Familie unterschiedlich. Man kann es auch nicht einfach pauschal sagen, da jede Familie von anderer Größe ist. Selbst solche, die man nicht als "Großfamilie" bezeichnen würde, variieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von so vielen Faktoren abhängig das kann man nicht ausrechnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?