Wie viele Menschen sterben durch die Pharmaindustrie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Statistik wird darüber vermutlich nicht geführt werden. Bevor Medikamente auf den Markt kommen, müssen sie freigegeben werden. Sie werden getestet, etc pp.

Ich denke, dass viele Menschen eher am Missbrauch und durch Wirkstoffe sterben, die sich nicht miteinander vertragen (wenn du mehrere Medikamente nehmen musst beispielsweise - Wobei das von Apothekern eigentlich immer nochmals geprüft wird).

Allgemein sollte man immer so wenig Medikamente wie möglich nehmen. Das heißt, dass man bei Kopfschmerzen nicht gleich zur Tablette greifen sollte. Diesbezüglich ist unsere Gesellschaft viel zu leichtsinnig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ohne Medikament von 1000 Patienten 500 an der Krankheit sterben, mit Medikament aber 100 an der Krankheit und 100 am Medikament - sind dann 100  "durch die Pharmaindustrie" gestorben?  Oder eher -300?

Wegen eines Toten passiert noch gar nichts - weil es nicht möglich ist, zu sagen, ob er durch das Medikament gestorben ist. Medizin ist eben keine exakte Wissenschaft. Wenn sich gehäuft Todesfälle nach Einnahme des Medikaments zeigen, wird es vom Markt genommen. 

Es sei denn, die anderen Behandlungsmöglichkeiten (andere Medikamente, nichts tun) seien gleichermassen tödlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Patient durch die Einnahme eines Medikaments stirbt, wird es vermutlich durch falsche Dosierunggeschehen und für die isr der Arzt verantwortlich.

Ein Medikament, was in jeder Dosierung tödlich ist, wird es ja kaum geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darüber wirds keine Statistik geben weil man ja gar nicht sicher sein kann ob alleine das Medikament für den Tod ursächlich ist oder ob es noch anderer Gründe dafür gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt auf die Umstände drauf an, aber normalerweise sind Medikamente nicht tödlich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das kommt auf das Medikament an. Manchmal steht im Beipackzettel z.B. : "Getestet bei z.B. bei 100000 Personen 1 Todesfall" Aber lass Dich davon nur nicht verrückt machen..

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?