Wie viele Menschen leben in Deutschland, die mindestens 20 Jahre im Koma lagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Wachkoma (apallisches Syndrom) ist ein Zustand im Schattenreich zwischen Koma und Bewusstsein. Der Begriff "Wachkoma" wurde in den 1970er Jahren geprägt. Wie viele Menschen in Deutschland betroffen sind, ist unbekannt. Die Deutsche Wachkoma Gesellschaft schätzt, dass etwa 8.000 bis 12.000 Menschen in Deutschland im Wachkoma leben.

Ungewisse Prognose

Im Wachkoma können Patienten viele Jahre überleben. In einigen Fällen erholt sich das Gehirn, die Funktionen kommen nach und nach wieder, wenn auch meist nur teilweise. Welches Gehirn wieder aus dem Schattenreich zwischen Bewusstsein und Koma erwacht, lässt sich nach heutigem Wissensstand kaum vorhersagen.

http://tinyurl.com/6m8qmz4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na du mal sicherlich nicht. Sonst würdest du nich so einen Unsinn fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?