wie viele leute sind beim fußball gestorben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Februar 1993: Der Rumäne Michael Klein stirbt bei einem Dauerlauf.

April 1998: Axel Jüptner bricht beim Training mit Carl Zeiss Jena (2. Bundesliga) bewusstlos zusammen und verstirbt später im Alter von 29 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes.

Juli 1999: Der Rumäne Stefan Vrabioru (Astra Ploiesti/1. Division) stirbt im Alter von 23 Jahren nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler an einem Herzstillstand.

Oktober 2000: Der rumänische Internationale Catalin Haldan stirbt im Alter von 24 Jahren nach einem Testspiel mit Dinamo Bukarest an einem Gehirnschlag.

Dezember 2002: Der Mazedonier Stefan Toleski bricht während eines Meisterschaftsspiels seines Klubs FK Napredok zusammen und verstirbt an den Folgen einer Herz-Attacke.

Januar 2003: Der Nationalliga-B-Schiedsrichter Christophe Robert bricht in einem Fussballspiel zusammen und stirb im Alter von 27 Jahren noch auf dem Feld.

Juni 2003: Der Kameruner Marc-Vivien Foe bricht in Lyon im Halbfinal des Konföderationen-Cup gegen Kolumbien zusammen und stirbt kurz darauf wegen eines Herzfehlers.

Januar 2004: Ungarns Internationaler Miklos Feher von Benfica Lissabon erleidet im Spiel der portugiesischen Meisterschaft bei Vitoria Guimaraes einen Herzinfarkt und verstirbt wenig später.

Oktober 2004: Der Brasilianer Serginho vom Erstligisten São Caetano bricht während eines Ligaspiels gegen São Paulo nach einem Herz-Kreislauf-Kollaps tot zusammen.

Dezember 2005: Der französische Verteidiger David di Tommaso von Utrecht (Ho) erliegt nach dem Spiel gegen Ajax Amsterdam im Schlaf den Folgen eines Herzinfarkts.

August 2007: Der Spanier Antonio Puerta von UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla erleidet gegen Getafe einen Herzstillstand. Er kann den Platz zwar gehend verlassen, erleidet in der Kabine aber einen erneuten Herzstillstand und verstirbt drei Tage später. Als Todesursache wurde ein durch Sauerstoffmangel hervorgerufener Hirntod infolge der Herzstillstände festgestellt.

Dezember 2007: Phil O'Donnell (35), Captain von Motherwell (Scho), bricht in der Partie gegen Dundee United zusammen und stirbt wenig später auf dem Weg ins Spital. Er war schon auf dem Spielfeld minutenlang behandelt worden.

mehr als einer

ich glaube nicht, daß es darüber eine exakte Statistik gibt

meinst die die spieler, oder die zuschauer?

Was möchtest Du wissen?