Wie viele Leute hat Adolf Hitler wirklich umgebracht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hitler sah jedenfalls stets sich selbst als den Handelnden. In seiner Rede im Löwenbräukeller vom 8. Nov. 1942 sprach er ganz selbstverständlich in der Ich-Form davon, daß er zur Wolga kommen wollte, daß er nach Stalingrad "losmarschiert" sei und diesen wichtigen Punkt nehmen wollte: "Ich mache es jetzt mit ganz kleinen Stoßtrupps."

Siehe hierzu z.B. auch in der Wikipedia unter "Unternehmen Hubertus".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist mithin fast schon philosophisch. Er wird im Krieg Feuerwaffen bedient haben. Wenn Du abdrückst, dann tötest Du selbst niemanden, sondern die Bleikugel tut es. Du setzt nur einen Prozess im Gang, von dem Du, gutes Zielen vorausgesetzt, ausgehen kannst, dass er im Idealfall den anderen schwer bis tödlich verletzt.

Jetzt war aber Adolf Hitler z.B. nie in der a priori "machtlosen" Position wie Charles Manson, dem seine Anhänger zwar unterwürfig, aber die in jeder Situation in der Lage waren, aus seinem Clan abzuhauen. Eine Befehlsverweigerung dem Führer gegenüber allerdings hatte die Todesstrafe zur Folge. Sodass Hitler sich immer sicher sein konnte, dass seine Mordaufträge z.B. auch gg. die SA umgesetzt wurden. Im weitesten Sinne ist dies auch nichts anderes als das Abfeuern einer Pistole - man setzt einen Prozess in Gang, der, aufgrund der hohen Anhängerschaft und der fatalen Konsequenzen der Befehlsverweigerung, nahezu zu 100% in der Ermordung des Subjektes mündet. In Anbetracht dieser Umstände, in denen er sich befand, erscheint mir eine Abgrenzung schwierig. Jedenfalls konnte er sich in seinen Jahren als "Reichskanzler" wesentlich sicherer sein, dass eine Tötungsabsicht umgesetzt wurde, als in den Wirren des Krieges, in denen ein fataler Treffer mehr oder weniger Zufall war. (Zumal der Krieg ja ohnehin eine völlig andere Dynamik hat und ihm die wirkliche Mordabsicht in diesem Falle nicht zu unterstellen ist).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Soldat im 1. WK wird er sicherlich ein paar erschossen haben. Als Machthaber später keinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
16.06.2016, 13:17

Als Soldat im 1. WK wird er sicherlich ein paar erschossen haben

Unwahrscheinlich, da er die meiste Zeit des Kriegs als Meldegänger bei irgendwelchen Stäben verbracht hat, also entgegen seiner Selsbtadarstellung nicht allzu dich an der Front war.

3
Kommentar von Dave1212
18.06.2016, 13:13

ne im 1. Weltkrieg hat er niemanden erschossen da er sozusagen " Briefträger" war ( mir fällt der Name von dem Job nicht ein) seine Aufgabe war nicht zu kämpfen sondern durch das Schlachtfeld durch zu rennen und einen Brief zum nächsten schützengraben zu bringen. Also erschossen hat sozimlich garkein

0

Er war Soldat im ersten Weltkrieg und hat da eventuell jemanden umgebracht, ansonsten nur sich und seine liebsten.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoLiErf
16.06.2016, 13:15

Du irrst- er hat die 17 Millionen umbringen lassen- aber nicht selber Hand angelegt...

0

Wie schon erwähnt hat er aus eigener Hand nur sich und seine Liebste 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soviel man weiss, hat er nur seine Ehefrau und sich selbst getötet (und den Hund, Blondie).

Aber er war immerhin im 1. WK Soldat, also...???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nfsgamer111
18.06.2016, 11:35

Stimmt alles nicht :-)

0

Von eigener Hand hat er niemanden getötet. Höchstens Eva Braun. Aber das ist doch auch egal. Er hat veranlasst, dass viele Millionen Menschen umgebracht wurden. Die anderen Leute in hoher Stellung - Göring, Göbbels, Speer, vermutlich nicht mal Himmler - haben persönlich auch niemanden umgebracht. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass es Mörder sind.

Ein Mafiaboss bringt auch nicht um, sondern lässt das erledigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max242
16.06.2016, 16:16

aber das is doch egal - warum einen weiteren Absatz verfassen? Das war nicht die frage... Wie ich noch in der Frage sage, dass es nicht auf seine befehle bezogen ist...

0

Das Schöne am Diktatorsein ist, dass man sich nie selbst die Hände schmutzig machen muss. Sprich Hitler hat nie jemanden umgebracht. Soweit ich weiß nicht einmal sich selber, meines Wissens nach hat er sich erschießen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?